Mittwoch, 18. September 2013

Weintrauben-Konfitüre in vier Varianten

Da unser Traubenbäumchen uns dieses Jahr soviel Trauben geschenkt hat, dass wir mit dem Essen kaum hinterher gekommen sind, ist ein Teil der Ernte (so ca. 5 kg bestimmt) in Marmeladengläsern gelandet. Neben unserem Klassiker - Bourbonvanille (Klick!) - habe ich mich diesmal noch an drei anderen "Zusätzen" probiert: Zimt, frische Minze und Cranberries :

Diesmal habe ich mich beim Geliermittel im Vergleich zum Vorjahr aber für die 1:2 bzw. 1:3 Variante entschieden - so wird das Ergebnis nicht ganz so süß. Aber Achtung, die Haltbarkeit kann dadurch ggf. etwas kürzer sein! Ich gebe nun generell immer Zitronensaft an die Konfitüre, so geliert das ganze sicher. Den Zitronensaft schmeckt man nicht heraus, keine Sorge.

Zutaten (pro Kilogramm Trauben):
  • 1 kg Weintrauben
  • 1 Beutel Gelfix Classic 1:2 (z.B. von Dr. Oetker, pro Beutel für 1000 g Früchte + 500 g Zucker) 
  • 500 g Haushaltszucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • und ein "Zusatz" zum Verfeinern: das Mark von 2 Vanilleschoten ODER 1-2 EL Zimt ODER ein paar Stängelchen frische Minze (vorm Eingießen in die Gläser wieder enfernen!) ODER ca. 150 g Cranberries (getrocknet)

Zubereitung:
  1. Die Weintrauben waschen, sehr fein schneiden oder musig zerkleinern (pürieren, die Kerne können drinbleiben!) und in einen großen Kochtopf geben. 
  2. Zunächst das Gelfix Classic mit 2 EL Zucker mischen, und dann zu den Weintrauben, dem Zitronensaft und der Zutat eurer Wahl geben und verrühren. 
  3. Kochgut unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen. Sobald alles bei ständigem Rühren sprudelnd kocht, den restlichen Zucker hinzufügen. 
  4. Alles unter Rühren erneut zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen. 
  5. Falls die Gelierprobe (1-2 TL des Kochgutes auf einen kalten Porzellanteller geben) nicht fest wird, 1 Päckchen Zitronensäure oder einige nochmals 1 EL Zitronensaft hinzugeben und erneut gut aufkochen lassen. 
  6. Nun das Kochgut evtl. abschäumen, sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen, mit Schraubdeckeln verschließen, umdrehen und etwa 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen. 




Wer mag, kann gern die Etiketten  zur Beschriftung der Konfitürengläser verwenden (nur privat!) - dazu einfach ausdrucken, ausschneiden und mit einem einfachen Klebestift auf den Gläsern festkleben :








Viel Spaß beim Einkochen und guten Appetit! 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)