Donnerstag, 15. April 2010

Excel-Trick: Diagramm mit Balken UND Punkten (ohne Sekundärachse)

Vor kurzem wollte ich mit Microsoft Office Excel 2003 ein Diagramm erstellen, in dem eine Datenreihe als Balken und eine Datenreihe als Punkte (xy) angezeigt werden. Dies ist auch kein Problem gewesen - abgesehen von der Tatsache, dass Excel immer eine Sekundärachse (also eine 2. Y-Achse) erstellen wollte, die sich nicht deaktivieren ließ! Aber ich habe eine Lösung gefunden, die ich euch gern vorstellen möchte:

Excel-Trick: Diagramm mit Balken UND Punkten (ohne Sekundärachse)

Nochmal kurz zum Problem mit der Sekundärachse: Man kann natürlich unter "Diagramm" - "Diagrammoptionen" - "Achsen" die Häkchen bei "Sekundarachse" herausnehmen und die Sekundärachse somit deaktivieren. Problem: Dann werden die Achsen zwar nicht mehr angezeigt, sind aber immer noch aktiv! Und es ist auch nicht möglich unter "Datereihen formatieren" - "Achsen" zwischen Sekundär- und Primärachse zu wechseln, da beide Achsen gräulich angezeigt werden und somit nicht bearbeitbar sind.

Aber es gibt eine (sogar recht einfache) Lösung!

Als Beispiel nehme ich mal diese Daten, wobei der Name an der X-Achse angezeigt werden soll, und die Datenreihe 1 in Form von Balken und die Datenreihe 2 in Form von Punkten (xy) visualisiert werden soll:









Wir wollen also diese beiden Diagrammtypen - Balken und Punkt - in einem Diagramm vereinen:


 Sprich: So und nicht anders soll es am Ende aussehen:


1. Schritt: Um das Problem der Sekundärachse zu umgehen, müsst ihr zunächst eine zusätzliche namenlose 3. Datenreihe erstellen, die ihr einfach mit 1, 2, 3,... fortlaufend beschriftet:


2. Schritt: Als nächstes markiert ihr die gesamte Datenreihe 1 und Datenreihe 2, geht auf "Einfügen" - "Diagramm" - "Diagrammtyp" - "Balken" - "Weiter" und wählt im Reiter "Daten" bei "Beschriftung der Rubrikenachse (X)" die Spalte Name (aber ohne die 1. Zeile "Name", also nur "ABC...STU" markieren!). Nach Ergänzung des Diagrammtitels und der beiden Achsenbezeichnungen sollte das Diagramm jetzt etwa so aussehen:


3. Schritt: Jetzt haben wir beide Datenreihen als Balken - aber wir wollen ja die blauen Balken in Punkte umwandeln! Daher markiert ihr im Diagramm die Datenreihe 2, indem ihr einfach auf einen der blauen Balken klickt. Wenn alle blauen Balken markiert sind, klickt ihr auf "Diagramm" - "Diagrammtyp" - "Punkt (XY)". Wie man sieht, sind die X- und Y-Werte noch nicht korrekt zugewiesen:




4. Schritt: Daher stellt ihr (immer noch mit markierten blauen Balken und im Bereich "Datenquelle"!) nun im Reiter "Reihe" als "X-Werte" die Datenreihe 2 (Punkt) und als "Y-Werte" die 3. Datenreihe (aus Schritt 1) ein. Und schon haben wir unser fast Diagramm fertig - lediglich die Achsen stimmen noch nicht:


5. Schritt: Im letzten Schritt müssen daher lediglich noch die Sekundärachsen deaktiviert werden. Dazu geht ihr auf "Diagrammoptionen" - "Achsen" - "Sekundärachsen" und entfernt bei "Rubrikenachse (X)" und "Größenachse (Y)" die Häkchen. Fertig - so sieht unser fertiges Diagramm aus:


So schwierig war es im Endeffekt gar nicht, stimmts? Man muss halt nur wissen, wie...

Kommentare:

  1. perfekt... genau das war mein Problem.
    Vielen Dank:-))

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin,

    das ist ein toller Beitrag. Leider habe ich noch folgendes Problem: Die Punkte und die Balken sind jetzt leider nicht auf einer Höhe. Die beiden Datenreihen hängen aber ja zusammen und das soll auch sichtbar sein.

    Ich habe folgende Lösung (die mich aber noch nicht voll befriedigt):

    Bei der vertikalen Achse des Balkendiagramms die option "Achse positionieren: Auf Teilstrichen" wählen. Jetzt sind die Punkte und die Balken auf einer Höhe. Leider sind jetzt der oberste und der unterste Balken nur noch halb so breit.

    Hast du dafür auch eine Lösung?

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sehr hilfreich, danke! :) Auf so eine Lösung muss man auch erst einmal kommen... -.-

    AntwortenLöschen
  4. Gott sei dank! Die erste richtige Hilfe für diese Art des Diagramms...
    Danke vielmals!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails