Freitag, 25. Dezember 2009

Weintraubenmarmelade mit Vanille - ein Traum!

Angefangen hat alles mit dem Weinstock im Garten meiner Eltern, der voriges Jahr so unverschämt viele blaue Trauben trug, dass man sie nie hätte alle "so" essen können. Also habe ich nach einem passenden Marmeladenrezept gesucht und bin auch fündig geworden. Mittlerweile hat sich dieser süße Aufstrich zu meiner Lieblingsmarmelade gemausert, die ich sowohl mit blauen als auch mit (gekauften) grünen Trauben schon ausprobiert habe. Da wird jedes Nutellabrötchen neidisch...! ;D


Weintraubenmarmelade mit Vanille

Zutaten:
  • 1000 g Weintrauben (es schmecken sowohl grüne als auch blaue!)
  • 1150 g Zucker
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Beutel Gelfix Classic 1:1 (z.B. von Dr. Oetker, pro Beutel für 1000 g Früchte + 1150 g Zucker) -> Achtung, das Ergebnis wird wirklich sehr süß!
Zubereitung:
  • Weintrauben waschen, sehr fein schneiden oder musig zerkleinern (pürieren, die Kerne können drinbleiben!) und in einen großen Kochtopf geben. 
  • Zunächst das Gelfix Classic mit 2 EL Zucker mischen, und dann zu den Weintrauben geben und verrühren. 
  • Kochgut unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen. Sobald alles bei ständigem Rühren sprudelnd kocht, den restlichen Zucker und den Vanillezucker hinzufügen. 
  • Alles unter Rühren erneut zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen. 
  • Falls die Gelierprobe (1-2 TL des Kochgutes auf einen kalten Porzellanteller geben) nicht fest wird, 1 Päckchen Zitronensäure oder einige EL Zitronensaft hinzugeben und erneut gut aufkochen lassen. Nun das Kochgut evtl. abschäumen, sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen, mit Schraubdeckeln verschließen, umdrehen und etwa 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen. 
Das Rezept findet ihr übrigens auch auf http://www.chefkoch.de/!
    Guten Appetit!






    PS: Dieses Jahr hatte der Weinstück meiner Eltern leider nur eine (!) große Traube, und das war's mit der Ernte. Der Grund: Unmittelbar neben dem Weinstock wuchs eine große Zucchinipflanze, deren Blätter arg von Mehltau befallen waren - dieser ging unbemerkt anscheinend auch auf den Weinstock über :-(

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

    ...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

    Related Posts with Thumbnails

    Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

    Rezept des Tages (zufällig)