Donnerstag, 20. Oktober 2011

Schokoladen-Cupcakes mit Schoko-Frosting

Tattatattattaaaaa...Kathrins kreative Küche präsentiert: Kathrins erste Cupcakes! Jaa, auch ich als "alter Muffinhase" habe mich von der Cupcake-Welle anstecken lassen! Und was ist besser als Schoko-Cupcakes? Schoko-Cupcakes mit Schoko-Frosting!! Genau das richtige für den tropfenden Zuckerzahn ,  und der perfekte Seelentröster :


Für alle die Cupcakes noch nicht kennen: Das sind "feine" Muffins mit gehaltvollem Buttercreme- oder Frischkäsetopping! Im Vergleich zu Muffins sind Cupcakes noch etwas edler und daher tafeltauglicher, zudem lassen sie sich auch mit Topping problemlos 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Einfrieren kann man den Teig auch, aber dann ohne Topping.


Naa, wartet ihr schon sehnsüchtig auf das Rezept? Ruuuuhig, Brauner, hier kommt es :


Zutaten (für ca. 12 Stück*):


1) Teig
  • 150 g Mehl, gesiebt
  • 150 g Zucker
  • 125 g Butter, weich
  • 100 g saure Sahne
  • 2 Eier, Größe M
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1-2 EL Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Pr. Salz

* Da ich es vom Muffinbacken gewöhnt bin, den Teig nur maximal bis zur Hälfte in die Muffinförmchen zu füllen, sind es bei mir insgesamt 12 "normale" Muffins und 6 "Minimuffins" geworden!




2) Frosting *
  • 200 g Butter, weich
  • 200 g Puderzucker, gesiebt
  • 100 g Zartbitter-Konfitüre, äh, Kuvertüre natürlich (danke an Schäfchen!)
  • Dekoration nach Wahl  (Streudeko-Herzen/Blümchen, geraspelte weiße Schokolade, Kakaopulver, etc.)
* Hinweis: Obwohl ich insgesamt 18 Muffins erhalten und verziert habe, blieb immer noch viel Frosting übrig. Daher empfehle ich die Frosting-Zutaten um 1/3 zu reduzieren!




Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze (150 °C Umluft) vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  2. Für den Teig Butter mit Zucker und Vanillezucker in einem kleinen Topf bei niedriger (!) Hitze schmelzen und wieder abkühlen lassen. In eine Rührschüssel geben und cremig aufschlagen. Die Eier einzeln unter die Buttermasse unterrühren. Das Kakaopulver mit etwa 2 EL heißem Wasser glattrühren und unter die Butter-Ei-Masse mischen. Mehl, Backpulver, Natron und Salz mischen und abwechselnd mit der sauren Sahne unter die Butter-Ei-Masse mischen.
  3. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und auf der mittleren Einschubleiste ca. 20 Minuten backen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit für das Frosting (Topping) die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, cremig verrühren und wieder abkühlen lassen. Die Butter cremig rühren, die Schokolade unterrühren und mit dem Puderzucker luftig aufschlagen. Das Frosting in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und die Cupcakes damit verzieren*. 
  5. Zum Schluss nach Belieben dekorieren.



*Tipp: Ein super DIY-Videos zu vier effektvollen Topping-Techniken findet ihr z.B. hier:
(1) 0:55, (2) 2:20, (3) 4:12, (4) 5:29







Das waren also meine allerersten selbstgebackenen Cupcakes, und sie sind wirklich super angekommen. Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken und guten Appetit!


Kommentare:

  1. hmmmm - und schon hab ich Lust zu backen. Die sehen absolut köstlich aus und verursachen heftiges Sabbern *lach*

    Und was bitte ist denn die Zartbitter-Konfitüre aus deiner Zutatenliste? *ganzbreitgrins*

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja echt lecker aus, ich nasche gleich mal einen ;)

    LG
    Judy

    AntwortenLöschen
  3. @ Schäfchen: Oh man...was ist mir denn da passiert... xD *lachkrampf* Wird gleich geändert^^

    @ Judy: Ich hab noch welche eingefroren...magst du? :)

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja wirklich total lecker aus. Aber ich bin ehrlich. Ich mag Muffins ohne Chichi viel lieber.... ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen echt toll & lecker aus ♥
    Wenn ich mal welche mache, dann werde ich sie nach deinem Rezept machen :)
    Ganz viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ui, danke :) Demnächst folgen noch mehr Rezepte - versprochen^^

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen toll aus und waren bestimmt auch sehr lecker.
    Ich muss auch mal wieder Cupcakes backen, aber bevor ich dazu komme, muss ich erst mal nächste Woche die Hochzeitstorte für meine Schwester backen. Naja müssen ist eigentlich falsch ich habe mich freiwillig gemeldet. Hoffentlich klappt das auch so wie ich mir das vorstelle.

    AntwortenLöschen
  8. Da hast du dir ja auch etwas vorgenommen... Bin gespannt auf deine Bilder von der Küchenschlacht bzw. dem bestimmt sehr leckeren Ergebnis ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe eine Frage, und zwar, wird die Kuvertüre nicht hart wenn man sie abkühlen lässt? Und wenn sie noch warm ist, dann schmilzt die Butter doch, oder?
    Sonst sehen sie sehr lecker aus, und ich werde sie gleich mal nach backen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, sobald du mit dem Handrührgerät das Frosting (keine Kuvertüre!) aufschlägst, wird es wieder butterweich, keine Sorge.

      Löschen
  10. ich back die einfach mal nach :)
    für einen guten Freund zum Geburtstag
    Ich hoffe, sie schmecken so gut wie sie auch aussehen :))

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab das Frosting mal ganz frech für andere Muffins verwendet... Schmeckt sehr genial und zuckerig, genauso, wie ich es mag! Daumen hoch für dieses mega Frosting! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Ich muss auch unbedingt mal wieder backen... :)

      Löschen
  12. Super leckeres Topping! Mein schatz und ich haben regelrecht die Schüssel ausgeleckt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)