Freitag, 10. März 2017

Selbstgemachte "falsche" Raffaellos

Schon ewig döste in unserer Küche eine Dose "Milchmädchen"(gezuckerte Kondensmilch) herum. Eine Schande... Aber ich habe ein tolles, einfaches Rezept für selbstgemachte Kokos-Mandel-Kugeln gefunden, das auf unserer Party letzten Herbst super ankam :
Die DIY-Raffaello kommen im Gegensatz zu ihren kommerziellen Schwestern ganz ohne Getreide und Zusätze aus. Alles was ihr braucht, sind 4 Zutaten und einen Kühlschrank! Perfekt als kleines Mitbringsel, oder wenn sich Gäste ankündigen...

Matschen...
 
...formen und wälzen...

...uuund genießen!

 Zutaten (für ca. 35 Stück):
  • 1 Dose Kondensmilch, gezuckerte (z.B. Milchmädchen) 
  • 2 EL Butter
  • 250 g + ca. 50 g Kokosraspel 
  • n.B. Mandeln
 Zubereitung:
  1. Die Kondensmilch mit der Butter in einen Topf geben und aufkochen (dabei unbedingt oft umrühren, da sie schnell anbrennt bzw. sich bräunlich verfärbt!).
  2. Von den Kokosflocken 200 g hinzufügen und gut verrühren. 
  3. Das Ganze mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank geben. 
  4. Dann die Masse mit den Händen zu Kugeln formen und nach Belieben Mandeln hineinstecken.
  5. Zum Schluss noch in ca. 50 g Kokosflocken wälzen, und ggf. in kleine hübsche Pralinenförmchen geben. Bis zum Verzehr kühlstellen.
Für die Kinder habe ich übrigens extra noch ein paar kleinere Kugeln ohne Mandeln/Nüsse gemacht.

Das Originalrezept findet ihr auf Chefkoch.

Viel Freude beim Ausprobieren!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)