Samstag, 6. Juli 2013

Holunderzeit...schöne Zeit!

An dieser Stelle eine dezente Erinnerung an all diejenigen unter euch, denen es so geht wie mir: Die erst bei nem Anruf der besten Freundin erfahren "Hey, blüht der Holunder bei euch auch schon so doll?" Also, der Holunder blüht wirklich schön, bin extra ins Nachbardorf gefahren um fleißig die Dolden zu "ernten". Wofür?
Holunderblütensirup und Holunderblüten-Wein-Gelee! Die aufmerksamen Blogleser erinnern sich vielleicht noch an die Rezepte vom letzten Jahr:
 
Das Sirup habe ich wieder genauso eingekocht, aber für das Gelee habe ich diesmal Weißwein statt Rotwein verwendet.

Ich denke die Fotos sprechen für sich...könnt ihr es riechen...?


 






Omnomnom! Habt ihr schon was schönes mit Holunder eingekocht?





1 Kommentar:

  1. Meine Mutter macht tollen Sirup und Gelee. Meine Schwester und auch meine Schwiegermutter konzentrieren sich eher auf Likör, der wirklich obergut ist! Und gefährlich, weil er überhaupt nicht alkoholisch schmeckt ... ;)

    In Leipzig hab ich leider noch keine Sträucher gefunden, die für meinen Geschmack weit genug von Hauptstraßen entfernt sind.

    Ein Freund von mir, der in Thüringen in der Nähe von Mühlhausen einen großen Bauernhof betreibt, baut dort Holunder im großen Stil an; er hat mittlerweile ein Label namens 'Bäuerlein', unter welchem er Hollerblütenlikör vertreibt, vor allem für lokal ansässige Restaurant und Großveranstaltungen wie Stadt- und Dorffeste. Holunder ist echt jedes Jahr mehr gefragt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)