Mittwoch, 5. September 2012

Witzige Aktion: Ex-Nazi dank Shirt-Waschgang!

Wie die treuen Blogleser unter euch vielleicht wissen, habe ich kein großes Interesse an Politik und halte mich nur mit den wichtigsten Updates "über Wasser". Aber als Verfechter des goldenen Mittelwegs möchte ich euch heute mal von einer witzigen Aktion von Nazigegnern auf einem Rechtsrock-Konzert berichten, wogegen das Trojanische Pferd ganz schön alt aussieht. Ich sage nur: Nazis, einmal waschen bitte :


 Aber der Reihe nach, was ist passiert?!


Die gemeinnützige Berliner Initiative der Neonazi-Aussteiger-Initiative "Exit-Deutschland" hatte dem Landesverband der NPD kurz vor einem großen Rechtsrock-Konzert in Gera zwei Pakete mit 250 T-Shirts geschickt, getarnt als Kleiderspende eines fiktiven Nationalisten. Die "T-Hemden", wie sie im nationaldeutschen Jargon heißen, sahen auf den ersten Blick szenetypisch aus (mit einem aufgedruckten weißen Totenkopf und dem Schriftzug, wie er unten auf dem Bild zu sehen ist). Logisch, dass sie entsprechend freudig verteilt wurden! 

Doch schon am Tag nach dem Konzert schlugen die ersten Besucher Alarm bei ihren Kameraden, denn die T-Shirts trügen eine geheime Botschaft, die sich aber erst nach dem ersten Waschgang offenbare: "Was Dein T-Shirt kann, kannst Du auch - Wir helfen Dir Dich vom Rechtsextremismus zu lösen." Drunter die Kontaktdaten von Exit :




Sicher bringe so etwas keinen Rechtsextremisten dazu, seine fremdenfeindliche und antisemitische Ideologie von heute auf morgen zu überdenken. "Aber unser Name speichert sich in den Köpfen ab. Und wenn dann irgendwann mal einer darüber nachdenkt, die Szene zu verlassen, wird er sich an uns erinnern", so Bernd Wagner - Mitbegründer von EXIT 

Hoffentlich! Nun scheinen einige Nazis auf der Palme zu sein. Hoffe da holt sie keiner so schnell runter!

Den Artikel dazu findet ihr bei der SZ.

Hattet ihr schon von der Aktion gehört, wie findet ihr sie?


Kommentare:

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails