Dienstag, 26. Oktober 2010

Irish Cream Fudge - eine Sünde wert...

Die Briten wissen ja bekanntermaßen was schmeckt (und zugegeben: dick macht), erst recht bei Süßigkeiten... Meine Eltern haben aus ihrem Urlaub dieses leckere Rezept für Irish Cream Fudge (eine Art Schokoladenkaramell) mitgebracht, was natürlich auch schon ausprobiert und für sündhaft lecker befunden wurde :

Irish Cream Fudge (für ein kleines Blech, ca. 20x20 cm)

Zutaten: 
  • 800 g Milchschokolade
  • 175 g weiße Schokolade
  • 50 g Butter
  • 350 g Puderzucker
  • 200 ml Baileys o.ä. Cream-Likör (ich habe Amaretto verwendet - lecker Marzipangeschmack!)
  • 200 g Nüsse

Zubereitung:
  1. Schokolade und Nüsse hacken und in je eine Schüssel geben. 
  2. Flache Form (etwa 20x20cm) einfetten. 
  3. Bei sehr (!) geringer Hitze im Wasserbad die Schokolade und die Butter schmelzen lassen. 
  4. Topf vom Herd nehmen. Puderzucker und Cream-Likör einrühren, bis die Masse glatt ist. 
  5. Die Nüsse unterheben und die Masse in eine Form füllen Erkalten lassen. 
  6. In Rechtecke oder Würfel schneiden.
Tipp: Dieser Fudge lässt sich sehr gut einfrieren, und ist auch sehr gut zum Verschenken (als Weihnachtsnascherei zusammen mit Plätzchen im Glas, etc.) geeignet!

Guten Appetit wünsche ich euch!

Kommentare:

  1. Mmmmhhh! Das hört sich ja lecker an!
    Vielen Dank für das tolle Rezept, werde ich ganz bestimmt in der Adventszeit mal ausprobieren!

    LG
    bitavin

    AntwortenLöschen
  2. Klingt das lecker, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen :o)
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  3. 1. Mhhhhhm es sieht lecker aus :)
    Ich hab eh schon hunger!!! :D

    2. Ja, wir macht man den so eine "2. Seite" wie deine Hilfe ^^

    AntwortenLöschen
  4. 1. Hehe... :o)
    2. Also bei mir steht bei POSTING neben "Neuer Post" und "Posts bearbeiten" noch "Seiten bearbeiten". Oder wenn du in dein Dashoboard gehst, müsstest du bei DESIGN und "Seitenelemente" unter deinem Blogheader den Bereich "Seiten" finden. Egal wie, irdendwo gibts das schon :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails