Sonntag, 15. Januar 2012

DIY Herz-Mobile - (nicht nur) zum Valentinstag

In gut in einem Monat ist Valentinstag - wisst ihr schon, was ihr euren Lieben schenkt? Da ich schon immer mal ein Mobile basteln wollte, und ein Bücherfan bin, dachte ich mir, dass ich das doch auch mal verbinden könnte. Gesagt getan - heraus kam ein Herz-Mobilè mit dreidimensionalen Herzen aus Buchseiten, das ab sofort unsere Schlafzimmerdecke dekoriert  Nach dem Klick kommt ihr zur Anleitung und viiielen Fotos:




Als Bücherfreund ist das mutwillige Zerstören von Büchern für mich natürlich der Hass. Aber zum Glück wurde mir mal der erste Band eines ca. 30-teiligen Lexikons als Lockgeschenk zugeschickt, welches ich hier mit Vergnügen verarbeitet habe. Inspiriert hat mich übrigens eine Freundin, die auf DaWanda ein Schmetterlingsmobile gefunden hatte. Und ich dachte - das kannst du auch! 


Ihr müsst natürlich keinen Mobilestern nehmen, aber das fand ich für mich am passendsten, da ich so keine großen Ausbalancierprobleme bekomme und ich das ganze einfach auch ans Fenster hängen kann. Auch ob ihr Angelsehne oder Basteldreht zum Befestigen der einzelnen Elemente nehmt, müsst ihr für euch entscheiden. ich persönlich mag die Transparenz der Angelsehne sehr gerne, zudem ist sie extrem stabil. Zur Not könnte sich also auch mal unsere Katze daran hängen... 


Also, los geht's:




Material:
Vorlage Herz-Mobile
  • Mobilèstern (z.B. sechsarmig)
  • ein altes Buch, das verbastelt werden darf
  • zum Gestalten der Herzen z.B. verschieden farbige Stempelkissen
  • Küchenpapier, Babytücher o.ä. zum Verwischen der Stempelfarbe
  • Herz-Stanzschablone in zwei Größen für die Stanzmaschine (alternativ meine Herzvorlage zum Ausschneiden)
  • Schere
  • Heißkleber
  • Klebeband
  • Angelsehne oder Basteldraht - wie ihr wollt
  • Quetschperlen (sie sorgen dafür, dass die Schmuckperlen optisch in der "Luft" zu schweben scheinen, also am Faden^^)
  • Flachzange
  • Bastelperlen zur Deko (in 3 Größen)


Anleitung:


1. Als erstes nehmt ihr euch das Buch und reißt Seiten aus, die euch gefallen. Idealerweise sollte der Großteil darauf Text sein und wenig Bilder. Dann stanzt ihr euch kleine und größere Herzen aus oder nehmt meine Vorlage und schneidet sie per Hand aus. Nun könnt ihr sie verzieren wie ihr wollt - ich habe einfach mit kleinen Stempelkissen darüber gewischt und den Rand etwas dunkler gestaltet (die Schrift sollte natürlich noch erkennbat sein, das ist ja der besondere Effekt!).
2. Dort wo die Schlitze auf meiner Vorlage  am Rand markiert sind schneidet ihr mit der Schere ein, und steckt jeweils zwei Herzen zusammen. Nehmt etwas Kleber und klebt sie an der Verbindungsstelle vorsichtig zusammen.
3. Mit dem Heißkleber befestigt ihr nun oben und unten am soeben entstandenen "3D-Herz" die kleinste Perle aus eurem Sortiment fest. Die Perle oben dient später zur Befestigung, die Perle unten einfach zur Deko (oder auch zur Befestigung, wenn ihr mehrere Herzen übereinander hängen wollt!).
4. Wenn der Heißkleber getrocknet ist, schneidet ihr euch die Angelsehne auf die gewünschte Mobilè-Länge zurecht und fädelt euer 1. Herz durch die kleine Perle auf. Um das Herz an der Angelsehne zu fixieren, nehmt ihr euch eine Quetschperle und "quetscht" sie mit einer Flachzange an der Stelle fest, wo ihr sonst einen Knoten machen würdet (auf dem Foto die unterste mit einem Pfeil markierte Quetschperle!):




5. Oberhalb der Quetschperle habe ich dann zwei mittelgroße Perlen aufgefädelt und in einigem Abstand darüber wieder eine Quetschperle befestigt (Pfeil in der Mitte auf dem obigen Foto). Darüber befindet sich eine mittelgroße, eine große und noch eine mittelgroße Perle.
6. Damit das Herz dann später am Mobilèstern aufgehangen werden kann, habe ich am Fadenende wieder eine Quetschperle als "Knotenersatz" befestigt (Pfeil oben im Foto).
7. Wenn ihr das mit der gewünschten Anzahl an größeren Herzen (am längeren faden!) und kleineren Herzen (am kürzeren Faden!) gemacht habt, geht es ans Aufhängen an den Mobilèstern und das Ausbalancieren. Ich habe mich dafür entschieden, die kleineren Herzen spiralartig (= mit spiralartig kürzer bzw. länger werdendem Faden) jeweils am inneren der Mobilestangen aufzuhängen und die größeren ebenfalls spiralartig am äußeren Ende. Zum Fixieren beim Testen der Balance verwendet ihr am besten Klebeband. Wenn ihr zufrieden seid, gebt ihr einfach einen Tropfen Kleber oder Heißkleber auf die Fadenenden ob an den Stangen - fertig!










(Nicht wundern, ich habe sowohl mit Quetschperlen als auch normalen Knoten experimentiert)


Meine Anleitung findet ihr übrigens auch auf der Bastelelfe


Wie findet ihr das Mobilè? 


Vielleicht konnte ich ja den einen oder die andere von euch zum Nachbasteln inspirieren - wenn ja, wünsche ich euch viel Spaß dabei!


Kommentare:

  1. Ich beneide dich wirklich um deine Ideen und vor allen Dingen deine basteltechnischen Fertigkeiten . ich würde mich da eher als Nullnummer bezeichnen :-( Sehr schade, da das Mobile wirklich ein Traum ist :-)
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina, vielen lieben Dank für dein Lob, ich freue mich sehr darüber! :) Aber ganz ehrlich, ich habe schon viele Kinder und Erwachsene basteln sehen, auch viele "Linkshänder" - und bisher hat jeder etwas schönes zustandegebracht. Deshalb denke ich, dass es keine "Nullnummern" gibt - jeder muss einfach das machen, wofür er ein Händchen hat, und wenn das keine superkleinen Papierfitzeleien sind, dann bastelt man halt mit Holz usw! :) In diesem Sinne - Kopf hoch, Schultern gerade - trau dich!! :)

      Löschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails