Mittwoch, 8. Februar 2012

Nach Milchkefir und Kombucha - jetzt auch ein Wasserkefir!

Man gebe einen Kombucha-Teepilz und bekomme...Japankristalle, oder auch Wasserkefir genannt! Seit ein paar Tagen bin ich dank eines Tausches mit einer Kollegin nun also auch stolzer Besitzer eines Wasserkefirs . Was Wasserkefir ist, welches Getränk man daraus bekommt und vieles mehr erfahrt ihr nach dem Klick:


Milchkefir "zaubert" alle 1-2 Tage ein Milchgetränk, Kombucha wöchentlich ein Teegetränk - und Wasserkefir alle 1-2 Tage ein süß-säuerliches "Wassergetränk". 


Die Japankristalle erinnern ein bißchen an gequollenen Milchreis. Zum Größenvergleich sind noch ein paar Rosinen mit im Bild :






Hier findet ihr z.B. ein Video dazu (ab 1:05 gehts los):







Und so einfach bringt ihr die Japankristalle für euch zum "Arbeiten":


Zutaten pro Liter Getränk:
  • 2-3 EL Japankristalle
  • 1 L Wasser, kalt bis zimmerwarm 
  • 80 g (ca. 5 EL) Zucker - ideal: Rohrohrzucker
  • 20-30 g Trockenfrüchte - ideal: Feigen (2 Stück) oder auch 1/2 Handvoll Rosinen (wichtig: ohne Schwefeldioxid oder ähnliche Konservierungsstoffe!)*
  • 1-2 Zitronenscheiben ohne Schale*
  • ein Gefäß mit ca. 1 L Inhalt, welches luftdicht verschlossen werden kann (z.B. Schraubgefäß)
* Hinweis: Die Früchte können 2-3x wiederverwendet werden.






Zubereitung:

  1. Das Wasser in ein Gefäß geben - je kälter, desto langsamer geht die Verstoffwechselung von statten!
  2. Den Zucker im Wasser auflösen, die Trockenfrüchte und die Zitronenscheiben dazugeben.
  3. Die Japankristalle durch ein Plastiksieb kurz abspülen (die Flüssigkeit, in der ihr die Kristalle bekommen habt, braucht ihr im Gegensatz zum Kombucha nicht zum Wiederansetzen!) und in das Gefäß geben.
  4. Jetzt solltet ihr das Gefäß ähnlich wie beim Milchkefir möglichst luftdicht verschließen, also entweder zuschrauben oder mit Haushaltsfolie abdecken o.ä. - aber Vorsicht, es entwickelt sich ein Druck im Gefäß. Nun das Gefäß bei Zimmertemperatur lagern und direktes Sonnenlicht vermeiden.
  5. Nach einiger Zeit beginnen die Kristalle zu arbeiten: Kohlendioxid taucht in Form von Gasbläschen auf. Fertig ist das Getränk nach 24 bis maximal 48 Stunden - zwischendurch einfach kosten, absieben und neu ansetzen, sobald euch der Geschmack gefällt.




Wer sich noch mehr über Wasserkefir belesen möchte, dem empfehle ich folgende Links:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserkefir
http://www.keinfastfood.de/das-ideale-sommergetraenk-wasserkefir/
http://www.kombu.de/wasskef.htm
http://kombuchapilz.de/wasserkefir.htm


So sieht mein Wasserkefir in seinem neuen Zuhause, einem Krautrouladenglas, aus :





Mittlerweile trinke ich den Wasserkefir am liebsten, nachdem er eine Nacht zusammen mit ein paar Ingwerscheibchen im Kühlschrank geruht hat.

Habt ihr schon mal von Wasserkefir gehört? 
Trinkt ihr Kombucha oder Milchkefir?


Kommentare:

  1. Interessanter Post. Ich habe noch nie etwas davon gehört. Ich sollte mich mal damit beschäftigen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chrissi, ich kannte Wasserkefir vorher auch nicht. Aber es lohnt sich! :)

      Löschen
  2. wow,hört sich gut an,ist das für Gesundheit oder wofür ist das

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Getränk schmeckt sehr lecker und enthält tatsächliche viele Vitamine und Mineralstoffe! :D

      Löschen
  3. habe seit kurzem auch einen Wasserkefir, vermehrt sich wie verrückt. Allerdings habe ich das Gefühl dass die Haut (kleine Pickelchen, nicht entzündet) schlimmer werden, evtl Entgiftunserscheinungen?? Aber ich habe Geduld und ja es schmeckt vorzüglich :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Pickelchen habe ich keine bekommen, keine Ahnung woran es bei dir liegen könnte. Gib deinem Körper einfach noch etwas Zeit, sich an den Kefir zu gewöhnen! :)

      Löschen
  4. WIr machen es auch oft selber - aber wir trinken auch sehr gerne das fertige http://www.facebook.com/carpediemkombucha vor allem quitte

    AntwortenLöschen
  5. hallo kathrin!
    ich habe nach ein wenig nach Kombucha gegoogelt, und dann bin ich auf deine seite gestoßen. ziemlich viel interessantes hast du hier stehn! du bist ja auch ziemlich fleißig was das posten angeht..

    Jetzt bin ich - und mein freund, voll begeistert von kombucha und ich möchte ihm so einen Kombuchapilz zum geburtstag schenken. da wird er denke ich ziemlich überrascht sein und sich freuen :) - hast du vielleicht irgendwelche tipps bezüglich bezugsquellen? wo man den kaufen/bestellen kann, die auch vertrauenswürdig sind? ich komme zwar aus österreich, aber der versand sollte auch aus deutschland kein problem sein oder?

    und darf ich mich dann vielleicht auch an dich wenden, wenn es ums ansetzen des pilzes geht? da werden bestimmt wieder einige fragen aufkommen :)

    vielleicht hast du ja zeit und kannst mir auf niantofe@gmail.com antworten! - sonst werd ich mal wieder hier vorbeischaun, danke für deine hilfreichen posts!

    lieben gruß
    antonia

    AntwortenLöschen
  6. hallo kathrin!
    ich habe nach ein wenig nach Kombucha gegoogelt, und dann bin ich auf deine seite gestoßen. ziemlich viel interessantes hast du hier stehn! du bist ja auch ziemlich fleißig was das posten angeht..

    Jetzt bin ich - und mein freund, voll begeistert von kombucha und ich möchte ihm so einen Kombuchapilz zum geburtstag schenken. da wird er denke ich ziemlich überrascht sein und sich freuen :) - hast du vielleicht irgendwelche tipps bezüglich bezugsquellen? wo man den kaufen/bestellen kann, die auch vertrauenswürdig sind? ich komme zwar aus österreich, aber der versand sollte auch aus deutschland kein problem sein oder?

    und darf ich mich dann vielleicht auch an dich wenden, wenn es ums ansetzen des pilzes geht? da werden bestimmt wieder einige fragen aufkommen :)

    vielleicht hast du ja zeit und kannst mir auf niantofe@gmail.com antworten! - sonst werd ich mal wieder hier vorbeischaun, danke für deine hilfreichen posts!

    lieben gruß
    antonia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kathrin,
    interessant deine Berichte zu Kefir und Kombucha.
    Letzte Woche habe ich mmir auch einen Wasserkefir gekauft- und einen Ginger Root Beer-Kefir.
    Ich denke das wäre auch etwas für dich,weil er mit Ingwer angesetzt wird.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, klingt gut! :D Wieviel Alkohol hat der denn?

      Löschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails