Dienstag, 21. Februar 2012

Apfel-Mohnkuchen mit Vanillepudding

Genau das richtige für den tropfenden Zuckerzahn an einem winterlich-trüben Wochenende: Ein würziger, nicht zu süßer Kuuuchen, genauergesagt Apfel-Mohnkuchen mit Vanillepudding - nach eigener Idee kreiert und für gut befunden :



Zutaten (für eine ca. 27 cm Springform):


Für den Teig:
  • 275 g Mehl
  • 50 g Vanillezucker, selbstgemacht (alternativ 50 g Zucker + das Mark einer Vanilleschote)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 4-5 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Butter, kalt
Für die Füllung:
  • 250 g Mohnfix/Mohnback (evtl. zum Anrühren mit etwas Milch)
  • 100 g Rosinen
  • 2 mittelgroße Äpfel, entkernt
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver 
  • 500 ml  Milch
Zum Dekorieren:
  • 50 g Zartbitterschokolade



Zubereitung:
  1. Den Vanillepudding nach Packungsanleitung aus Puddingpulver, 500 ml Milch und etwas Zucker kochen und beiseite stellen.
  2. Die Äpfel in kleine Würfel schneiden und in etwas Wasser dünsten, bis die Würfel weich sind.
  3. Nun die Apfelwürfel zusammen mit dem Mohn und den Rosinen in den noch warmen Vanillepudding einrühren.
  4. Aus Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Ei, Milch, Butter und Salz einen Teig kneten.
  5. Die Hälfte des Teiges in gefettete Springform geben und Boden und Rand formen. Nun die Apfel-Mohn-Pudding-Füllung in die Springform geben und gleichmäßig verteilen. Den restlichen Teig dünn als Decke oben auf legen. Keine Sorge wegen der Teigmenge, die "Decke" muss nicht vollständig auf dem Kuchen sein, es sieht auch schön aus, wenn die dunkle Füllung durch die Teiglücken sichtbar ist!
  6. Nun den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 185 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 35 Minuten backen und nach Ende der Zeit noch eine Viertelstunde im abkühlenden Ofen ruhen lassen.
  7. Anschließend herausnehmen und vollständig erkalten lassen.
  8. Zum Schluss die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit gitterartig verzieren.
  9. Erst kurz vorm Servieren die Springform lösen - fertig! 






Seid ihr auch Mohnfans...? 


Ich wünsche euch viel Freude beim Ausprobieren!





PS: Wenn ihr neben Mohn- auch noch große Quarkfans seid, empfehle ich euch dieses Rezept: Versunkener Mohn-Quark-Kuchen mit Birnen 

Kommentare:

  1. Mmmmh ich liiiiebe Mohn...und dein Kuchen sieht wirklich sehr lecker aus. Allerdings bin ich weniger Apfel-Fan...könnte man ja dann auch eigentlich weglassen oder?

    LG
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na aber klar doch, Melli! Einfach die Äpfel durch noch mehr Vanillepudding oder Mohn ersetzen...und...nomnomnom! :D

      Löschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails