Sonntag, 14. Oktober 2012

Getestet: C-Nails California Nails [+Blog-Candy!]


Vor kurzem habe ich die freundliche Anfrage erhalten, ob ich mal die neuen "C-Nails" (California Nails) testen würde. Dabei handelt es sich um neonfarbene Nagelsticker, mit denen man sich im Handumdrehen und ganz ohne nervige Nagellack-Kleckserei leuchtend-bunte Nägel zaubern kann. Klar wollte ich - hier gehts zu meinem Test - wenn ihr ganz nach unten scrollt, gelangt ihr auch zum kleinen Blogcandy


Was sind California Nails? Das Herstellerversprechen:
"Sticker statt Polish!" California Nails ist der fantastische neue Trend aus California Beach. Mit den trendigen Farben im Neon Look fällst Du auf ohne Ende. Genau das Richtige für jeden Hipster. Mit California Nails strahlen die Nägel in krassen Trendfarben. Neon ist der neue Look und mit C-Nails auch noch super einfach anzuwenden. Kein Abblättern und keine blasse Farben mehr. Die Nail Sticker gibt es in der aktuellen "Neon Beach Collection" in Knall Grün, Orange, Gelb und Pink! Und: California Nails halten besonders lange ohne Splitter und Macken wie bei herkömmlichen Nagellack"  
Entwickelt wurde das neue Nagelprodukt von Florian und Jenny. Wenn ihr mögt, schaut mal vorbei im Shop von C-NailsZur Zeit könnt ihr ein Set in vier Neon-Farben für 5,90 € kaufen (kostenloser Versand):



 Und so funktioniert's - der Test:


In jedem C-Nail-Sticker-Set sind 20 selbstklebende Sticker mit identischen Längen von 2,7 cm enthalten. Die Länge ist also auch für sehr lange Fingernägel ausreichend. Dabei sind jeweils zwei Sticker immer gleich breit (0,7...1,6 cm). Bei mir hat ein Set für beide Hände und  sogar die Füße gereicht  Ich bin genau nach der mitgelieferten Anleitung vorgegangen.

Am besten ihr schaut euch dazu mal das tolle Youtube-Video von C-Nails an, dort wird das ganze nochmal super verständlich gezeigt! 

Also, tschacka!

  1. Die Nagelhaut zurückschieben und die Nägel von Staub und Fett befreien - also am besten mit etwas Nagellackentferner auf einem Wattestäbchen.
  2. Für jeden Finger den passenden C-Nail-Sticker aussuchen und auf den Nagel kleben. Eventuell an den Seiten (und nur an den Seiten!) etwas abschneiden. Achtung, korrigieren wird schwierig, sobald der Nagelsticker einmal auf dem Nagel klebt!
  3. Den C-Nail-Sticker an der Nagelspitze umklappen und mit einer Nagelfeile vorsichtig die überschüssige Folie von oben nach unten abfeilen. Auf meinen beiden Daumennägeln ging das sehr einfach und sieht gut aus. Leider sieht man auf den anderen (aus praktischen Gründen zur Zeit sehr kurzen) Nägeln, dass dort das von-oben-nach-unten-Feilen nicht ganz so gut klappt und daher die weiße Unterseite des Nagelstickers durchkommt. Das sieht aus, als hätte ich an den Nägeln geknabbert...
  4. Danach den C-Nail-Sticker gut andrücken und einen Überlack drübergeben. Ich habe mich für einen Mattlack entschieden.
Dazu noch ein nützlicher Hinweis von Florian: Man kannst das ganze auch mit Gelnägeln machen bzw. die Aufkleber dann mit Gel abschließen, dann halten sie sehr viel länger. 

So sah das ganze bei mir aus - hier step by step am Beispiel des Daumennagels:




Und hier mal die ganze linke Hand (die rechte sah quasi genauso aus): 



Und weil ich noch Sticker übrig hatte, mussten auch die Fußnägel noch herhalten... Hier haben die Sticker aufgrund der sehr gewölbten Form der kleineren Nägel aber schlecht gehalten. Aber schließlich sind sie auch nicht umsonst für die Fingernägel gedacht... Aber die leuchtende Farbe der Sticker ist hier auf dem Foto wirklich gut eingefangen:



Mein Fazit: Ich persönlich habe keinen Vergleich zu anderen Nagelstickern, möchte aber behaupten, dass die Nagelsticker eine super Qualität haben, da die Verarbeitung (Schnitt, Klebkraft) sehr gut ist und ich auch als absolute Sticker-Anfängerin mit dem Auftragen gut zurechtgekommen bin. Wie man an meinen sehr kurzen Fingernägeln (außer Daumen - die Länge ist i.O.) oben sieht, sind die Sticker dafür nicht so gut geeignet, da der Rand so leicht ausfranzt und das Weiße des Aufklebers durchscheint. Wichtig ist also, dass die Nägel noch feilbar sind - probiert das vorher also am besten mal aus. An den eher gewölbten Fußnägeln halten die Sticker nicht, was ich aber nicht schlimm finde. Ein absoluter Vorteil der Nail Art Nagelsticker von C-Nails ist meiner Meinung ist die absolut perfekte Farbe - bei Nagellack (gerade in Neonfarben!) muss man ja öfters weiß vorgrundieren oder einen doppelten Farbaufstrich machen, damit der Farbauftrag gleichmäßig wirkt. So gesehen ist das Auftragen der Nagelsticker deutlich zeitsparender, und man hat keine Probleme mit Patzern und Dellen im Lack. Abblättern kann natürlich zum Glück auch nichts, aber an meinen Fingerspitzen hat sich nach längerer Computerarbeit (nach 2 Tagen) die Spitze etwas "umgekrempelt", so dass man die weiße Unterseite des Nagelstickers sah. Vielleicht muss man da einfach etwas mehr Überlack - oder wie empfohlen wird Gellack - anwenden. Da ich jetzt einfach mal die Anwendung an meinen Daumennägeln als Maßstab setze, muss ich sagen, dass ich positiv überrascht bin und die Sticker auf jeden Fall weiterempfehle. Ach und noch etwas: Die Farben machen super Lust auf Sommer und wirken bestimmt besonders toll zu gebräunter Haut! 

Ach, hätte ich's doch faaaast vergessen:

Achtung, kleines Blogcandy!

Da ich meine Nägel aufgrund der Renovierarbeiten in unserer Wohnung noch eine ganze Weile so kurz tragen werde, und ich weiß, dass unter meinen Bloglesern einige Nagelschmuckfans sind, möchte ich gern die noch übrigen zwei Nagelsticker-Sets von C-Nails in der Farbe Neon-Orange zum Testen verlosen. Hinterlasst mir dazu einfach einen Kommentar mit eurer Blog-URL oder E-Mail-Adresse unter diesem Post, und schon landet ihr im Lostopf! Viel Glüüüück!    Edit [21.10.2012]: Das Blogcandy wird nun nach einer Woche geschlossen - die Verlosung folgt... Danke für's Mitmachen!

Vielen Dank an Florian und C-Nails!

Habt ihr schon mal Nagelsticker ausprobiert? Was meint ihr dazu?



 

Kommentare:

  1. Ich habe Nagelstciker bisher noch nicht ausprobiert, aber bin jetzt Dank dir neugierig darauf geworden :)
    Ich finde die Farbe sehr schön & auch sehr auffällig ♥
    Liebe Grüße, Christina
    http://un-mundo-de-maravillas.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja witzig aus! Gibt es Gellack so zu kaufen, oder bekommt man den über Umwege? Habe ich noch nie gesehen im Drogeriegeschäft...
    Meine Kleine (10) fand deine Sticker jedenfalls "cool" und wir hüpfen gleich mal in den Lostopf!
    LG, Erika (sl@worlddesigner.de)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Erika, in der Drogerie habe ich glaube ich auch noch keienn Gellack gefundne. Ich kenne nur den "Better than Gel Nails"-Überlack von essence (DM), aber wenn ich den nehme, geht bei mir oftmals das gesamte Lackpaket abzumachen, deshalb empfehle ich den nicht mehr weiter. Aber über das Internet gibts bestimmt alles zu bestellen! :) Ihr seid soeben in den Lostopf gehüpft - viel Glück! :)

    AntwortenLöschen
  4. In der Stempelbar gib es gel du (oder de?) soleil - dort wird der zwar nicht für die Nägel verwendet, aber ich könnt mir vorstellen, der geht auch für Nägel - einfach mal googlen :)

    Ansonsten find ich die Stickeridee superlustig und hüpf gern mit in den Lostopf (http://chaoskueken.blogspot.com) :)

    Herzliche Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Hi Sabrina, merci für den Hinweis! Das Candy ist nun geschlossen - die Auswertung folgt!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails