Dienstag, 9. Oktober 2012

Vegane "Freestyle"-Lasagne

Beim veganen Kochabend mit einer Freundin ist kürzlich eine vegane "Freestyle"-Lasagne entstanden, die ruckzuck aufgegessen war. Freestyle deshalb, weil an Kräutern und Gemüse alles reinkam, was Garten und die Küche so hergegeben haben... 

Zutaten (für 2-3 Personen):
  • 50g Margarine oder Pflanzenöl
  • ca. 4 EL Mehl
  • ca. 400 ml Wasser
  • 3-4 EL Hefeflocken, würzig
  • etwas Gemüsebrühepulver
  • 500 g Lasagneblätter, vorgekocht
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 10 große Blätter Mangold (ohne Stiel)
  • 1 gelbe Paprika
  • 4-5 kleine Tomaten
  • 2-3 Möhren
  • 1-2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 Dosen geschälte Tomaten
  • 2 kleine Chilischoten
  • Kräuter: Basilikum, Liebstöckel, Majoran, Thymian
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Curcuma, Kümmel, Kreuzkümmel, Curry
  • wer mag: Tofuwürfelchen
für den Hefeschmelz (Mehlschwitze) - kommt dann obendrauf:
  • 2 EL Margarine
  • 4 EL Hefeflocken, würzig
  • 3 TL Mehl 
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • ca. 150 ml Wasser
  • etwas Gemüsebrühepulver
  • etwas Paprikapulver, Curcuma, Pfeffer, Kreuzkümmel
Und:
  • Rucola zum Garnieren
  • wer mag: Sojasauce

Zubereitung:
  1. Das Öl in einem Topf erhitzen, die gewürfelte Zwiebel darin anbraten, bis sie glasig ist. 
  2. Zucchini, Mangold, Paprika und Möhren kleinschneiden und im Topf einige Minuten mitdünsten.
  3. Das Mehl mit etwas Wasser in einer Tasse klumpenfrei anrühren und in den Topf dazugießen.
  4. Dann das restliche Wasser dazugeben und alles unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Sauce deutlich dicklicher wird.
  5. Nun mit Hefeflocken, Gemüsebrühe und Gewürzen abschmecken und alles bei geringer Hitze köcheln lassen, bis der Mangold weich ist. Fast zum Schluss die gewürfelten Tomaten, die geschälten Tomaten, Knobi, Chilischeiben und die Kräuter dazugeben.
  6. In der Zwischenzeit den Hefeschmelz zubereiten. Dazu die Margarine in einem Topf schmelzen. In einer kleinen Schale alle trockenen Zutaten vermengen und zusammen mit dem Senf in die Margarine geben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Das Wasser dazugießen und gut verrühren, so dass ein eher dicklicher Brei entsteht - dann ist die Sauce fast fertig. Nun noch mit den Gewürzen abschmecken.
  7. Den Ofen auf ca. 170 °C vorheizen.
  8. Nun wird's ernst! Etwas Gemüsesauce (ggf. mit Tofuwürfelchen) in eine Auflaufform geben, so dass der Boden bedeckt ist. Darüber folgt schön abwechselnd eine Schicht Lasagneplatten und eine Schicht Sauce, bis alles verbraucht ist. Zum Schluss den Hefeschmelz darüber verteilen.
  9. Nun den Auflauf ca. 25 Minuten backen (bis der Hefeschmelz eine goldbraune Farbe bekommt).
  10. Vor dem Servieren noch mit Rucola garnieren und ggf. Sojasauce dazureichen.
Guten Appetit! 


1 Kommentar:

  1. Valuable information. Fortunate me I found your web site by chance, and
    I am stunned why this coincidence didn't happened in advance!
    I bookmarked it.

    my site; lasertest

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)