Mittwoch, 13. März 2013

Frühling im Topf...

Wenn er nicht freiwillig zu uns kommt, dann topfen wir ihn uns halt ein, den Frühling! Auf dass sich Hummel, Biene und Co neben uns auch bald daran erfreuen an unserer Blumenmischung:

Die Blümchen sind jetzt erstmal bloß zum Anwachsen in den kleinen Blumentöpfen. Wenn es wärmer ist, pflanze ich sie in einen Blumenkasten oder gleich ganz in den Garten, mal sehen.
 
Die Blumenmischung habe ich beim letzten DM-Einkauf entdeckt und fand die Zusammensetzung sehr spannend:  Samen von Rotem Lein, Goldmohn und Jungfer im Grün



 Die ersten vier Tage nach der Aussat hat sich noch gar nichts gerührt. Aber da ich die Erde immer schön feucht gehalten, einen hellen Standort gewählt und den Samen viiiiel Mut zugeredet habe, wurde ich am 5. Tag über Nacht belohnt :


 Zwei Tage später sahen die Pflänzchen schon so aus:


 Okay, eigentlich sollte der Samen erst Ende März ausgesät werden. aber die paar Tage...

Habt ihr auch schon etwas gesät?


 

Kommentare:

  1. Hi Kathrin,
    ja auch wir - besser gesagt - meine Tochter hat schon Kresse ausgesät und isst sie mittlerweile jeden Abend auf ihrem Brot!!!
    Lecker - und sieht auch noch schön aus - und vor allem TOTAL GRÜN!
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
  2. Jaa, Kresse! Das ist die Idee, Olivia. Wenn wir die Schalen der Sonntagsfrühstückseier aufheben, haben wir auch gleich ein dekoratives Behältnis... Hoffentlich kommt der Frühling dann auch bald. LG! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)