Dienstag, 19. März 2013

Winterliches Apfel-Wein-Gelee

Mir war mal wieder nach selbstgemachter Konfitüre zumute , und weil mich unsere Äpfel so angelacht haben, wurde es Apfel-Wein-Konfitüre:


Zum Weichkochen der Äpfel habe ich einen Schnellkochtopf genommen, es geht aber natürlich auch jeder andere normale Topf




 Zutaten (für ca. 10 Gläser):
  • 1 kg Äpfel
  • 800 g Zucker
  • 0,5 L Apfelsaft
  • 0,5 L Weißwein, am besten halbtrocken oder trocken
  • 2 Tütchen Gelierfix 2:1 (z.B. von Dr. Oetker)
  • 2 EL Zitronensaft
  • ca. 15 Nelken
  • etwas Zimt
  • wer mag: Rosinen

 Zubereitung:
  1. Den Saft und den Wein in einen Schnellkochtopf geben.
  2. Die Äpfel waschen (nicht schälen - wir wollen doch Vitamine in der Konfitüre!), entkernen und wenigstens vierteln. Schnell in den Schnellkochtopf geben, damit sich keine braunen Stellen entwickeln.
  3. Das ganze ca. 15 min lang dünsten (je nach Schnellkochtopftyp - einfach mal in die Anleitung schauen), bis die Äpfel schön weich sind.
  4. Die etwas abgekühlten Äpfel mit einem Pürierstab pürieren. Die Nelken in ein Gewürzei geben und zusammen mit dem Zimt, dem Zitronensaft und ggf. den Rosinen in den Topf geben.
  5. Den Zucker mit dem Gelierfix mischen und zum Kochgut geben.
  6. Das ganze aufkochen und unter ständigem Rühren mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen. Das Gewürzei entnehmen.
  7. Nach der erfolgreichen Gelierprobe die Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser mit Schraubverschluss geben und sofort auf den Kopf stellen.



 Wer mag, druckt sich noch mein selbstgemachtes Etikett für den privaten Gebrauch aus (und schreibt noch das Einmachdatum unten hin):




Superlecker auf dem Frühstücksbrötchen oder zu Vanilleeis, hmmm!
Ich wünsche euch guten Appetit!
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,
    vielen Dank für Dein Rezept, liest sich ja richtig lecker..........werde zu gegebener Ziet darau zurück kommen.....ist schon gespeichert
    einen schönen Abend
    glG
    Lissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lissy, ja und weißt du was das schlimmste ist? Die Hälfte der Marmelade ist verschenkt und die andere Hälfte bis auf ein Glas schon aufgegessen! :D ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Nachkochen. Und denk dran, vorher zu kosten ob der Wein auch nicht zu lieblich ist ;) LG!

      Löschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)