Dienstag, 19. Juni 2012

Hollerküchlein - süß oder herzhaft

Juchhu, es ist wieder Holunderbeerzeit - und genau dies werde ich in diesem und einigen folgenden Rezeptposts würdigen!  Aber noch viel toller als die Beeren, die uns dank der beerenfressenden Vögel immer vollgeschi... Klamotten am Wäscheständer bescheren, finde ich ja die Blüten (Dolden)... Daraus lassen sich nämlich leckere Hollerküchlein (oder auch Holunderpfannkuchen) backen, die sowohl süß (mit Milch im Teig und mit Zimt+Zucker obenauf) als auch herzhaft (mit dunklem Bier im Teig und Salz aufgestreut) schmecken:

Ich habe mich übrigens für die süße Variante entschieden! 


Zutaten:
  • süße Variante: 400 ml Milch ODER herzhafte Variante: 400 ml dunkles Bier*
  • 250 g Mehl
  • 3-4 Eier
  • 1 Pr. Salz
  • ca. 15 Holunderblütendolden
  • etwas Fett oder hocherhitzbares Pflanzenöl
  • süße Variante: Zimt-Zucker-Mischung ODER herzhafte Variante: Salz
Wird die Milch durch dunkles Bier ersetzt, werden die Dolden knusprig und erhalten eine schöne braune Farbe!




Zubereitung:
  1. Wer in der Stadt wohnt und die Dolden auch nur stadtnah ernten kann wie ich, wäscht die Dolden in einem Küchensieb gut ab, so dass alle Insekten, Feinstaub etc. entfernt sind. Alle anderen können sich freuen - einmal kurz trocken ausschütteln und die Insekten entfernen reicht, so habt ihr noch viel mehr von dem intensiven Blütenstaub! 
  2. Aus dem gesiebten Mehl, dem Salz, den Eiern und der Milch einen recht flüssigen Pfannkuchenteig herstellen - mit einer Gabel gut verrühren.
  3. In einer Pfanne reichlich Fett erhitzen. 
  4. Eine Dolde in den Teig tauchen, so dass alle Blütchen gut benetzt sind, und sofort in der Pfanne backen. Sollte zum Schluss noch Teig übrig sein, einfach noch ein paar leckere Pfannkuchen daraus backen!
  5. Vor dem Servieren Zimt und Zucker ODER Salz darüberstreuen (und bei letzterem Bier dazu ausschenken!) - fertig.  Ach so, ihr könnt die Küchlein natürlich gern wie ich als "Holunderbäumchen" (mit Stiel) servieren, oder ihr knipst ihn vorher einfach ab.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Doldensammeln und guten Appetit!
Seid ihr auch solche Holunderfans? 



Kommentare:

  1. ich bin ein groooßer holunderfan, und auch mir haben es v. a. die blüten angetan. meine mutter macht immer ganz tollen sirup und gelee daraus, meine schwiegermutter in spe den besten hollerblütenlikör der welt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hollerblütenlikör? Omnomnom.......... *__*

      Löschen
  2. Ich bin ein riesiger Holunder-Fan, liebe Kathrin, und Deine Küchlein sehen verführerisch aus!

    Sei herzlich gegrüßt und gedrückt! ♡
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke :) Meine männlichen Kollegen hätten sich die Küchlein lieber mit Bier zubereitet gewünscht, aber was will man machen - wir waren schließlich auf der Arbeit! ;)

      Löschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)