Sonntag, 10. Juni 2012

Und der Goldene Windbeutel 2012 geht an...

Tja, an wen der Top5-Kandidaten der Goldene Windbeutel 2012 - der Preis für die dreisteste Werbelüge - könnt ihr  bis 16.06. bestimmen! Schon seit dem Jahr 2009 vergibt foodwatch daher den “Goldenen Windbeutel” und sucht nach Danone und Zott auch in diesem Jahr wieder einen würdigen Preisträger:


Wie zu erwarten, haben dabei viele Produzenten weder Kosten noch Mühen gescheut, um eines ihrer Produkte in den Top 5 zu platzieren. Ganz vorn dabei sind dieses Jahr:
  • Becel pro.activ von Unilever - Die Pille zum Aufs-Brot-Schmieren – mit ungeklärten Langzeitfolgen.
  • Landlust Mirabelle + Birne von Teekanne - Große Bilder von Mirabellen auf der Packung, aber keine Spur von Mirabelle darin.
  • Viva Vital Hackfleisch-Zubereitung von Netto - Gestrecktes Hack: 30 Prozent mehr Geld für 30 Prozent weniger Fleisch.
  • Clausthaler Classic von Radeberger - „Alkoholfrei“ heißt nicht frei von Alkohol: 0,45 Volumenprozent stecken in Clausthaler.
  • Instant-Früchtetees ab dem 12. Monat von HiPP - Hipp verkauft entgegen aller Empfehlungen Zucker-Tee als besonders geeignet für Kleinkinder.


Hier nochmal in der Übersicht:




Ich persönlich bin seit einigen Monaten Förderpate bei Foodwatch, und mache natürlich auch bei dieser Aktion mit! Ich habe für den Mirabellen-Tee von Teekanne abgestimmt, weil mir als leidenschaftlichen Teetrinker diese Aroma-Masche schon lange ein Dorn im Auge ist. Oder wie beschreibt foodwatch es so schön:  “Ohne Aromen würde der Tee auch nicht nach Mirabelle schmecken: Denn die haben es nur als Abbildung auf die Packung, nicht aber in den Teebeutel geschafft.” 


So, nun seid Ihr dran - stimmt bis zum 16. Juni unter abgespeist.de für Euren "Favoriten" ab:


 Wem soll foodwatch den „Goldenen Windbeutel“ bei einem persönlichen Besuch am Firmensitz überreichen?


Kommentare:

  1. Damit muss ich mich gleich mal genauer auseinandersetzen, Kathrin! Danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :) Ich finde es heutzutage echt wichtig zu wissen, wie die Lebensmittelhersteller tricksen und wo man aufpassen muss...

      Löschen
  2. Davon hatte ich noch nichts gehört, aber es ist ziemlich interessant. Ich denke ich stimme für Hipp da ich finde das Kinder gesund ernährt werden sollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wohl wahr. Von wegen "Dafür stehe ich mit meinem Namen" - langsam wird klar, warum Herr Hipp da nicht noch "guten Namen" sagt... -.-

      Löschen
  3. also über die nominierung des alkoholfreien bieres ärgere ich mich gerade ein bisschen. dass es gar nicht möglich ist, mit dem normalen brauvorgang gänzlich alkoholfreies bier herzustellen, ist nicht erst seit gestern bekannt. man kann einfach nicht allen alkohol extrahieren - auch jede andere alkfreie biersorte hat ca. 0,5% alkohol intus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nja, aber in anderen Ländern heißt dieses Bier dann wenigstens auch "alkoholarm" und nicht "alkoholfrei". Und es ist schon ein Unterschied, ob das Bier dann noch 0,02 % oder 0,5 (!) % Alkohol enthält... Da hat das Clausthaler schon bissel viel, oder?

      Löschen
    2. zumindest die deutschen alkoholfreien biere liegen alle in diesem bereich. krombacher alkfrei bei 0,3%, krombacher weizen alkfrei 0,4%, jever fun 0,2-0,4% (alle daten von den firmenhomepages). generell liegen alle sorten bei 0,3-0,5%, also im nicht wirklich alkfreien bereich. für schwangere oder trockene alkoholiker nicht gerade super. dass claustaler aus allen anbietern ausgewählt wurde, kann ich mir nur dadurch erklären, dass es das produkt mit der meisten werbepräsenz ist, und deswegen am ehesten "in aller munde"

      Löschen
    3. Da kannst du Recht haben. Dann doch lieber Malzbier, wenn's alkoholfrei sein soll, aber dafür nimmt man ein paar Kalorien mehr auf ;)

      Löschen
  4. Ich habe für den Becel-Kram abgestimmt. Wenn ich schon lese, dass man das als Schwangere nicht essen darf... Boah...

    Aber der Rest ist natürlich auch unterirdisch.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da vergeht einem echt der Appetit. Man denkt ja, dass die Margarinenhersteller langsam vernünftig werden nach dem ganzen Transfettsäuren-Schlagzeilen, denkste - da kommt der nächste Hammer >.<

      Löschen
  5. Der Hipptee, auch mein Favorit hat gewonnen!!!! Ich hab bisher nie Instanttee für Junior gekauft, da steht ja Zucker an erster Stelle, wußte ich zum Glück schon...

    LG
    Judy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)