Dienstag, 13. März 2012

Biscotti-Knoten (italienisches Gebäck)

Da man diese schnellen italienischen Weihnachtsplätzchen (Biscotti = ital., "Gebäck" ) zu jeder Jahreszeit über genießen kann, reiche ich euch das zugehörige Rezept, was ich im Advents ausprobiert habe, bewusst jetzt erst nach   Und keine Sorge, beim Vernaschen braucht ihr keine Schere... :



Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisestärke, fein
  • 75 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 75 ml Schlagsahne
  • 1 Ei
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • je nach Jahreszeit 1 TL Anis oder Vanillemark oder Zitronenschalenabrieb
  • für den Guss: 150 g Puderzucker, je nach Jahreszeit 3 EL Kirschsaft oder Holundersaft oder 1 TL Zimt mit 3 EL Wasser


Zubereitung:

  1. Mehl, Speisestärke und Backpulver in eine Schüssel geben. Ei, Zucker, Butter, Sahne und Anis (oder Ersatzgewürz) dazugeben und alles mit einem Handrührgerät auf niedrigster Stufe verkneten und für 15-20 Minuten in den Gefrierschank stellen.
  2. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche (oder alternativ zwischen Frischhaltefolie) zu einem 50x15 cm großen Rechteck ausrollen und Streifen in einer Größe von 1,5x15 cm ausschneiden. Und nun kommt's: Jeden Streifen zu einem Knoten * schlingen! :) 
  3. Die "Knoten" mit genügend Abstand (!) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen bei 170 °C Umluft etwa 15 min backen. Nach dem Backen die Biscotti auf einen Rost geben und erkalten lassen.
  4. Für den Guss den gesiebten Puderzucker mit dem Kirschsaft glatt verrühren und die erkalteten Biscotti mit dem Guss bestreichen.

Tipp: Für einen Guss, der ebenso "amethystartig glitzert" (Original-Wortlaut meiner Kollegen: "Sind das Amethyst-Kekse?"   ) wie auf meinem Foto, braucht ihr neben 9 Teilen Puderzucker und etwas Holunderbeersaft nur noch 1 Teil Kristallzucker. Das bringt den Guss super zum Funkeln und Glitzern!








* Keine Lust auf Knoten...? Dann probiert doch mal das, z.B. am 03.06.2012, dem Tag des Hundes ;)






Viel Freude beim Ausprobieren und guten Appetit! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)