Dienstag, 20. März 2012

DIY Subway Cookies

Noch bin ich kein Cookie-"Suchti", aber es fällt wirklich schwer im FastFood-Restaurant an diesen verlockenden Keksen vorbeizugehen  Zum Glück hilft der recht stolze Preis (und der Gedanke an die Kalorien...) dabei, meistens standhaft zu bleiben... Und seit neustem weiß ich auch, dass man die leckeren Subway Cookies in der eigenen Küche zumindest ähnlich nachbacken kann, wenn doch mal Bedarf besteht . Gaaaanz kommen sie an die echten Subway Cookies nicht heran, das muss an irgendeiner geheimen Zauberei-Zutat liegen... Angeblich kennt ja nicht mal der Subway Geschäftsführer das Rezept! Aber meines verrate ich euch gerne, keine Sorge:



Für meine Cookies habe ich übrigens bunte Schokolinsen und backfeste Schokotropfen verwendet, und als Glasur kam Nougatschoki zum Einsatz!




Zutaten (für 1-2 Bleche, je nach Größe und Abstand eurer Cookies):

  • 180 g Mehl (Weizen T450 oder besser 550)
  • 180 g Zucker*
  • 150 g Butter, flüssig
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • etwas Salz (etwas mehr als eine Prise!)
  • eure Lieblings-Cookie-Zutaten: backfeste Schokotropfen, Nusssplitter, Fruchtstückchen, Smarties,...
  • wer mag: Kuvertüre/Schoki als Glasur

* Ich habe jeweils einen Teil normalen Kristallzucker und selbstgemachten Vanillezucker verwendet! 





Zubereitung:

  1. Heizt den Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vor.
  2. Rührt die Butter mit dem Zucker schön schaumig.
  3. Gebt das Ei dazu, und rührt es ebenfalls schön schaumig unter.
  4. Siebt nun das Mehl und das Backpulver und gebt es mit dem Salz zur Schaummasse - gut verrühren, bis das Mehl überall feucht ist.
  5. Gebt nun eure Lieblings-Cookie-Zutaten zum Teig (wenn ihr ihn vorher in mehrere Schüssel aufteilt, könnt ihr natürlich auch mehrere Cookiesorten backen!), und gebt den Teig mit er Hilfe von 2 Teelöffeln auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech. Lasst dabei genügend Abstand, damit die Cookies nicht ineinanderlaufen!
  6. Backt die Cookies nun auf der mittleren Schiene. Schaut nach 5-6 Minuten nach, ob sie schon die typische Cookiefarbe annehmen. Wenn nicht, lasst sie nochmal 2-4 Minuten drin. Wichtig: Die Cookies dürfen nicht so lange im Ofen bleiben, wie ihr sonst Kekse/Plätzchen backen würdet, sonst werden sie zu trocken!
  7. Wenn die Cookies fertig gebacken sind, nehmt sie heraus und lasst sie auf einem Ofenrost auskühlen.
  8. Wenn ihr Lust habt, fertigt ihr nach dem Auskühlen noch eine Schokiglasur an und taucht sie zur Hälfte darin ein.





Liebt ihr die Subway-Cookies auch so sehr wie ich? 


Viel Spaß beim Nachbacken!


Kommentare:

  1. Das glaube ich gerne, dass der Subway-Filialleiter an sich keine Ahnung von den Zutaten hat. Ist doch mit Sicherheit eine Backmischung mit vielen E`s. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thihi, wahrscheinlich ;) Insofern sind die selbstgemachten auf jeden Fall die bessere Alternative, auch wenn der Geschmack vielleicht nicht ganz mit dem Original übereinstimmt!

      Löschen
  2. Ich abe mir extra Rezepte rausgesucht um diese Subway bzw American Cookies iiirgendwie nachzumachen aber das ging voll in die Hose...steinhart waren sie =(

    Daher freue ich mich,dass du ein Rezept gepostet hast,die Ergebnisse sehen gut aus!
    Schreib ich mir auf die Liste!

    Liebe Grüße^_^!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass dein Cookie-Backversuch nicht geklappt hat. Ich glaube es ist wirklich wichtig, sie viel zeitiger rauszunehmen aufs dem Ofen als unsere "deutschen" Kekse/Plätzchen. Bin gespannt, ob der neue Backversuch funzt! :)

      Löschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails