Mittwoch, 11. Juli 2012

Beschwipste Hollerblüte (Frühstücksgelee)

Die Holunderblüten und meine Nase harmonieren so gut, da war es klar, dass auch was für die Zunge und den frühstückshungrigen Zuckerzahn her musste... Und geboren war ein Rezept für eine leckere Konfitüre mit Holunderblüten


Da er sich schon hier und hier als Basis für leckeres Gelee bewährt hat, durfte auch hier wieder Apfelsaft zum Einsatz kommen - dieser und der trockene Rotwein waren sozusagen das "Badewasser" für die Hollerblütendolden, die später noch anderweitig zum Einsatz kamen...aber dazu in einem späteren Post mehr! 




Zutaten (für etliche* Gläser ):
  • 1,5 l guter Apfelsaft
  • 0,2 l Rotwein, trocken
  • ca. 10 mittelgroße Holunderblüten-Dolden
  • 2 kg Haushaltszucker
  • 2 Beutel Gelier-Fix "Classic" 1:1 (Dr. Oetker)
  • 2 Päckchen Zitronensäure
  • 3 Blättchen Zitronenmelisse
* Auf der Fotozusammenstellung unten seht ihr die gesamte Ausbeute. Die großen Gläser sind normal große Konfitürengläser, die kleinen sind Kaperngläser (super zum Verschenken als "Kleinigkeit"!)! 


Zubereitung:
  1. Wer in der Stadt wohnt und die Dolden auch nur stadtnah ernten kann wie ich, wäscht die Dolden in einem Küchensieb gut ab, so dass alle Insekten, Feinstaub etc. entfernt sind. Alle anderen können sich freuen - einmal kurz trocken ausschütteln und die Insekten entfernen reicht, so habt ihr noch viel mehr von dem intensiven Blütenstaub im späteren Gelee!
  2. Den Saft und den Wein in eine große Glaskanne gießen und gut vermischen. Die Dolden und die Zitronenmelisse hineingeben, einmal umrühren und locker verschließen (z.B. mit Beutel und Gummiring). 
  3. Das ganze 24-48h stehen lassen, dabei 1-2x am Tag kurz umrühren.
  4. Die Saft-Wein-Mischung durch ein Sieb in einen großen (!) Topf geben. Die Flüssigkeit sollte intensiv nach Holunder riechen!
  5. Den Zucker mit dem Inhalt der beiden Gelfix-Beutel vermengen und zu dem Kochgut geben.  Alles unter Rühren bei starker Hitze mindestens 3 min sprudelnd (!) kochen.
  6. In der Zwischenzeit Schraubgläser und zugehörige Deckel mit kochendem Wasser ausspülen.
  7. Wenn die Gelierprobe nicht fest wird, etwas Zitronensaft oder Zitronensäure dazugeben.
  8. Das Kochgut sofort in die vorbereiteten Gläser füllen, verschließen und mindestens 5 min auf dem Deckel stehen lassen.






Wenn ihr wollt, könnt ihr eure Konfitüren gerne mit den von mir entworfenen Aufklebern versehen (nicht für den Verkauf bestimmt!!) :



Omnomnom... 
Viel Spaß beim Einkochen, Verschenken und natürlich Selberessen...






Kommentare:

  1. na da komme ich doch gleich einmal vorbei.....könnte jetzt einen vertragen
    glG
    Lissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr empfehlenswert auch eingerührt in Naturjoghurt - das war heute mein 2. Frühstück zum Apfel ;)

      Löschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails