Donnerstag, 5. Juli 2012

Getestet: Seramis...ich habe umgetopft!

Vor einigen Wochen kam ein riiiesiges und schweres Paket bei uns an - randgefüllt mit Seramis-Produkten rund um das Projekt "Deutschland topft um"  Nun habe ich ausgiebig Zimmerpflanzen und Orchideen umgetopft, beobachtet und Flyer verteilt - Zeit für den Testbericht:


So sah das Testpaket aus:
  • für Orchideen: 3 x Seramis Spezial-Substrat für Orchideen (2,5 l),  1 x Vitalnahrung für Orchideen (200 ml), 1 x Vitalisierende Blatt-Pflege (250 ml)
  • für Zimmerpflanzen: 3 x Seramis Ton-Granulat für Zimmerpflanzen (2,5 l),  1 x Vitalnahrung für Grünpflanzen (200ml)
  • für Hortensien:  1 x Vitalnahrung für Hortensien (250 ml) 
  • 2 x Gießanzeiger (klein) 
  • gaaanz viel Infomaterial
Dieses Jahr haben wir leider keine Hortensien - daher habe ich die Vitalnahrung erstmal gebunkert...


Erstmal für alle die es nicht kennen zur Info - so sehen die Substrate für Zimmerpflanzen und Orchideen aus:








Seramis Ton-Granulat für Zimmerpflanzen


Ich persönlich kannte nur das typische rote Tongranulat für Zimmerpflanzen. Als ich jünger war, hatte ich mich immer über diesen witzigen Gießanzeiger in den Blumentöpfen meiner Eltern gewundert, die ihre Farbe von blau nach rot wechselten, wenn die Pflanze langsam Durst bekam. Denn durch das Tongranulat (und Ton kann viel Wasser speichern - das weiß ich nicht nur als Geologin... ) braucht man weniger zu gießen als bei normaler Pflanzenerde. Eine nützliche Erfindung, finde ich!
"Das SERAMIS Ton-Granulat besteht aus kleinen, leichten, porösen Körnchen mit hoher Wasserspeicherfähigkeit. Durch ihre feinen Poren nehmen sie Feuchtigkeit auf, speichern sie und geben sie je nach Bedarf wieder ab. So nimmt sich Ihre Pflanze immer genau das, was sie braucht. SERAMIS® Ton-Granulat ist strukturstabil und verdichtet nicht. So werden die Wurzeln optimal mit Sauerstoff versorgt. Das ermöglicht ein besonders kräftiges Wachstum und lässt Ihre Pflanzen gesund und schön aussehen – und das auf ganz natürliche Art."
Bisher waren meine Zimmerpflanzen in "normaler Erde" eingepflanzt, also einfach Granulat einfüllen, Pflanze einsetzenm, auffüllen - gegen den Topf klopfen dmait sich alles gut setzt - fertig. So auch meine Aloe Vera. Das Umtopfen geht sehr schnell und ist wirklich einfach, ich habs wegen der Dreckerei in der Badewanne gemacht. Entgegen der Empfehlungen habe ich wie sonst auch  einen Blumentopf und Übertopf verwendet. Wie ihr seht, zeigt der Gießanzeiger hier noch rot an, da hatte ich die Pflanze gerade erst vor ein paar Sekunden gegossen! Und was soll ich sagen: Einen Monat später - JETZT - blüht die Pflanze das erste Mal :





Ich bin begeistert!!! 




Seramis Spezial-Substrat für Orchideen


Dieses Spezialsubstrat beinhaltet auch das schon beschriebene rote Tongranulat, aber eben auch mehr:
"Das SERAMIS Spezial-Substrat für Orchideen ist ein Mix aus speziell hergestellten größeren Tonkörnchen, hochqualitativer Pinien-Rinde und Spurenelementen. Die lockere und offene Struktur sorgt für optimale Belüftung der empfindlichen Wurzeln und besten Wasserhaushalt. So werden Staunässe und Wurzelfäulnis zuverlässig verhindert. Eine zusätzliche Calcium-Quelle fördert das gesunde Wachstum."
Auch das geht super easy: Erst den Topf mit etwas Substrat für Zimmererde befüllen (zur Drainage - ca. 2 cm reichen), dann mit Seramis Spezial-Substrat für Orchideen befüllen, dann die (ggf. einen Tag vorher von abgestorbenen Wurzeln befreite!) Orchidee einsetzen und Substrat auffüllen. Jetzt leicht gegen den Topf klopfen, damit sich das Substrat gut um die Wurzeln legt. Dann mithilfe des Gießanzeigers mit Wasser befüllen. Fertig! Nun noch ab und zu die Vitalisierende Blatt-Pflege 1 bis 2 mal wöchentlich aufgesprühen.  Auch die Vitalnahrung (einfach ins Gießwasser geben!) hilft die Pflanze optimal mit Nährstoffen zu versorgen! Super: Mit einem Überlauf wird reguliert, das sich immer nur genau 5 ml in der Dosierkammer befinden, diese reichen für 1l Gießwasser. Dazu einfach auf die Flasche drücken, die Kammer füllt sich automatisch mit der richtigen Menge:





Ich muss eins sagen: Meine Orchideen waren vom Umtopfen alle mit Wollläusen befallen, leider. Ich hoffte, dass es durch das Umtopfen und das Entsorgen der alten erde besser wird - leider nicht. Dieses Foto ist nun drei Tage alt. Seit gestern stehen nur noch zwei Orchideen auf dem Fensterbrett, die anderen musste ich entsorgen . Ich glaube aber nicht, dass das Seramis was damit zu tun hat - wäre das paket etwas eher gekommen, hätten die Orchideen vielleicht noch mehr Lebenssaft und -kraft gehabt, vielleicht aber auch nicht.






Alle Infos zu den Produkten findet ihr auf Seramis. Auch speziell zur Anwendung der Substrate und Mittelchen!


Meine Pflanzen und ich sagen Danke...! Vor allem die Zimmerpflanzen...


Kennt ihr die Seramis-Produkte? In welche Erde topft ihr eure Pflanzen um?


Kommentare:

  1. Klingt gut. Ich habe mich bisher gar nicht mit solchem Granulat beschäftigt, vielleicht sollte ich mir das echt mal anschauen. Wollläuse hatte ich auch mal, die hat mir die Gärtnerei wohl schon mitgeliefert. Aber die bekommt man eignentlich gut mit Läusemittel weg, hast du das schon versucht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, ist echt eine gute Sache - ich merks auch am Wurzeltrieb meiner Grünpflanzen. Die Bananenpflanze bekommt sogar schon ein Töchterlein :D Es gibt Läusemittel gegen Wollläuse? Wir hatten bisher keinen Erfolg :( Welches nimmst du denn dagegen?

      Löschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails