Samstag, 18. Dezember 2010

Butterplätzchen

Original Butterplätzchen - das wohl einfachste Plätzchenrezept der Welt. Das schaffen auch die Kleinsten!

Butterplätzchen (für 2 Bleche)

Zutaten:
  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter, weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ Msp. Zim, Lebkuchengewürz o.ä. 
  • n.B. Schokoglasur, Mandeln, etc.

Zubereitung:
  1. Alles Zutaten zu einer weichen Masse kneten und für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Anschließend den Backofen auf 160 °C vorheizen, nach Belieben Figuren ausstechen und mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  3. Etwa 8-10 Minuten backen.
  4. Nach dem Erkalten noch nach Belieben mit Schokoglasur, Mandeln, etc. dekorieren.

Piep, piep, piep - guten Appetit!

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Sorry muss natürlich Stolle heißen ...

    AntwortenLöschen
  3. Stole??? Klär mich bitte mal auf! =)

    AntwortenLöschen
  4. jaja ... ich war mal wieder zu schnell

    AntwortenLöschen
  5. So jetzt nochmal richtig und in Ruhe. Ich backe überwiegend Stolle - Quarkstolle, Mohnstolle, Nougatstolle und Festtagsstolle. Plätzchen habe ich mit meiner Tochter gebacken. Nun ist sie aber 18 und da fiel diese Beschäftigung weg!
    Wenn ich mir aber Deine Rezepte so anschaue, kann ich einen gewissen Reiz nicht unterdrücken.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ach, Stollen, natürlich! Und ich dachte du meinst irgendeine regionale Spezialität, von der ich noch nichts gehört hatte ;-) An "richtige Stollen" habe ich mich noch nicht herangetraut, nur an Ministollen (http://bit.ly/gaPNuE). Vielleicht würde sich deine Tochter ja auch als 18-jährige über einen Plätzchenbacktag mit Mama freuen? :)

    AntwortenLöschen
  7. Hier heißt das regional bedingt die Stolle, woanders wohl der Stollen. Das ist gar nicht schwer und lohnt sich, meine Mohnstolle wird hochgelobt, ich komme mit dem Backen gar nicht nach.
    Ja vielleicht würde Töchterchen das sogar gefallen ..., aber Plätzchen bleiben bei uns meist liegen, mit Ausnahme von Kipferln und die machen wir noch!

    AntwortenLöschen
  8. Hm, lecker und schnell, aber ich habe mit dem Backen für dieses Jahr eigentlich abgeschlossen.
    Stollen (Dresdner Christstollen)hab ich auch schon mal gebacken, aber ist nicht wirklich gelungen, das war nur ein trockenes Ding, daher überlasse ich das Backen von Stollen doch lieber wieder dem Bäcker ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Kipferl sind bei uns auch immer im Pflichtbackprogramm, der Rest ist die Kür ;-)

    Ich glaube für Stollen wäre mir auch der Aufwand zu groß, ich glaube auch, dass Stollen zu den Backwaren gehört, deren Zubereitung man nach wie vor den Bäckern überlassen sollte. Aber die kleinen klappen ganz gut, auch wenn sie dieses Jahr etwas trockener geworden sind. Aber das hat wahrscheinlich damit zu tun, dass ich sie zuletzt gebacken habe, und so die Temperatur im Ofen vielleicht schon zu hoch aufgeheizt war.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails