Dienstag, 4. Januar 2011

Getestet: Hippsy Nierenwärmer

"Nierenwärmer! Das gabs doch schon zu Omas Zeiten..." dachte ich und sah unwillkürlich graue Liebestöter vor mir - bis ich auf die Hippsy Webseite stieß und eines besseren belehrt wurde. Als ich nämlich sah, welche tollen Farben und sogar Muster heutzutage erhältlich sind, stieg meine Begeisterung ins Unermessliche - schließlich gehöre ich auch zur Fraktion der blasenentzündungsgebeutelten Zu-kurze-T-Shirts-Träger. Und ich hasse es, wenn im Sommer der Slip samt "Arschfax" (Erklärung hier) aus der Hose hängt. Und bei anderen das "Arschgeweih". Daher wollte ich mir eigentlich zu Weihnachten eine Hippsy wünschen, aber Fortuna hat es gut mit mir gemeint, und ich habe eine gewonnen! Hier mein kleiner Testbericht für euch:


Was, wofür und für wen ist Hippsy? Zitat von der Webseite:

"WAS IST EIN NIERENWÄRMER / HÜFTWÄRMER?

Dieses Produkt ist ein einzigartiges Kleidungsstück, geschaffen um Mode und Nutzen in harmonischer Weise zu verbinden.
hippsy® Nierenwärmer / Hüftwärmer ist ein "missing link" in unserer Garderobe und erfüllt sowohl die Erwartungen der jungen, wie der älteren Generation.
Es ist ein trendiges Accessoir, welches stylisch aussieht und dabei Verkühlungen gezielt vorbeugt.
hippsy® Nierenwärmer / Hüftwärmer ist von uns entwickelt worden und wird auch von uns hergestellt. Er ist urheberrechtlich geschützt und wird in kürzester Zeit in einer wachsenden Zahl euopäischer Länder erhältlich sein.

IN DETAIL

hippsy® Nierenwärmer / Hüftwärmer besteht aus einem natürlichen, flexiblen Material (95% Baumwolle).
Das primäre Ziel von hippsy® Nierenwärmer / Hüftwärmer ist die Nieren, den Bauch, die Taille und das Becken in der Kälte, vor Verkühlungen zu schützen.
In vielen Austestungen entwickelten wir die Form von hippsy® Nierenwärmer / Hüftwärmer. Nun kann sich der hippsy® Nierenwärmer / Hüftwärmer optimal elastisch an die Taillenform des Trägers anschmiegen und garantiert somit einen großen Tragekomfort ohne störende Knöpfe, Reißverschlüsse oder Klettverschlüsse.
hippsy® Nierenwärmer / Hüftwärmer spielt nicht nur bei der Bewahrung ihrer Gesundheit eine wichtige Rolle, sondern ergänzt in wunderbarer Weise Ihre Garderobe. Wir bieten ein große Auswahl an modischen Farben an, gut kombinierbar zu jeder Kleidung.
Es bleibt Ihnen überlassen, hippsy® Nierenwärmer / Hüftwärmer über oder dezent unter der Kleidung zu tragen.
Sie werden hippsy® den Nierenwärmer / Hüftwärmer auf jeden Fall lieben!

WEM EMPFEHLEN WIR HIPPSY, DEN TRENDY NIERENWÄRMER / HÜFTWÄRMER?

All jenen, die unabhängig von ihrem Alter
  • sich bewusst Gedanken über Mode machen
  • ihre Garderobe mit bunten Akzenten versehen wollen
  • gerne kurze Tops, Hüfthosen oder kurze Jacken tragen, sich Kälte und Zugluft jedoch nicht aussetzen wollen
  • gerne Sport betreiben ( Klettern, Rad fahren, usw.)
  • die mit Harnwegsinfekten, gynäkologischen Problemen zu tun haben, oder einfach kälteempfindlich in der Nierengegend sind
  • Kreuzbeschwerden haben weiters
  • Schwangeren
  • Personen an speziellen Arbeitsplätzen, wo man Zugluft oder einer Klimaanlage ausgesetzt ist
    einfach zur Gesundheitsvorsorge"

Meine Hippsy kam in der Farbe Mauve und der Größe L zusammen mit einer Beschreibung:


 Hier die beiliegende Beschreibung des Hippsy-Konzepts:


Und hier das gute Stück: Meine Hippsy! Da ich kein Rosafan bin, war ich sehr erfreut, dass dieses Mauve wirklich eher in Richtung hellbraun geht (auf dem Foto kommt die Farbe leider nicht wirklichkeitsgetreu rüber) und super zu dunklen Farben passt. Aufgedruckt ist ein kleines hippsy-Logo, was ich gerne vorne seitlich trage. Bin auch schon öfters drauf angesprochen wurden! Der Stoff fühlt sich weich und angenehm an, er ist auch sehr stretchig. Zusammengesetzt ist er aus 95 % Baumwolle und 5 % Elasthan (Lycra). Was ich sehr gut finde ist die Form: Sie ist sehr gut auf die weibliche Figur abgestimmt und ist daher oben etwas schmaler als unten, ähnlich wie ein Tennisrock - aber ohne Taschen, etc.:


Das Anziehen hat sich als absolut unproblematisch erwiesen - einfach reinsteigen, über die gewünschte Hüfthöhe ziehen, fertig! Durch die tolle Länge kann ich immer neu entscheiden, ob und wie weit die Hippsy unter Shirt oder Pulli hervorblitzen soll. Nur bei großen Gürtelschnallen muss man aufpassen, dass man sich keine Fäden an der Hippsy zieht.



Und nun das wichtigste - die Alltagstauglichkeit!
  • Style: Tolle Farbe, gut kombinierbar - ein super Accessoire. Passt zu allen Hosen, besonders zu engeren wie z.B. Leggings. Auch super unter kurzen Jacken, oder unter Röcken!
  • Passform: Sehr gut anliegend, es sei denn man trägt darunter einen Gürtel mit großer Schnalle - da kann's auch mal eng werden... Bei mir verrutscht die Hippsy beim Laufen und auch z.B. beim Billardspielen nur ein wenig, sonst bleibt sie lange an Ort und Stelle. Unter extremerer Belastung - wie Schneeschippen - kam es auch schon vor, dass ich beim anschließenden "Hippsy-Check" eine "Hippsy-Wurst" an meiner Hüfte entdeckte, die dann erstmal wieder entknotet werden musste.
  • Kälteschutz: Dank der relativ enganliegenden Form spürt man schon kurz nach dem Anziehen ein wohliges Wärmegefühl. Auch bei Minusgraden und dem langsamen Laufen über den Weihnachtsmarkt blieb dieses Wärmegefühl bestehen!
Fazit: Nie wieder ohne - welches andere Kleidungsstück (abgesehen von einem Schal vielleicht) kann noch durch soviel Wärme und Style bestechen?!! Und auch bei mir geht der Trend bestimmt zur Zweithippsy...


Kommentare:

  1. Huhu,

    vielen Dank jetzt will ich auch diesen Nierenwärmer D: aber hört sich echt gut an. Wieso sprechen dich die Leute an? Weil du immer das gleiche Shirt :p drunter hast oder was? :) Oder weil sie wissen wollen was es ist. Aber sieht man denn oben unter der Brust wo es aufhört? Also die Schnittstelle? Wäre lieb, wenn du mir auf meinen Blog deine Antwort schreibst, weil ich vergess immer in den Post nachzuschauen :p

    Liebe Grüße und danke

    PS: Ich mag deinen Blog ganz gern ♥

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Kommentar! :-) Thihi, ein Junge hatte schon mal gedacht, dass ich eine Art "Slip" über der Hose tragen (wegen "Hippsy"..."Hipsters"). Die meisten dachten aber, dass es ein Rock ist. Ein Mädel kannte die Hippsy sogar schon, weil ihre Schwester auch eine trägt. Ansonsten war sie eher unbekannt.
    Da die Hippsy kein Bündchen o.ä. hat, fällt sie auch unter engen Shirts nicht wirklich auf. Es sei denn das Shirt ist seeehr eng, und man hat zu Weihnachten vielleicht das eine oder andere Kilo zugenommen ;) Und weil du schreibst "unter der Brust" - bis dahin reicht die Hippsy keinesfalls! Und wenn doch, hat sie keine Funktion mehr als Nierenwärmer ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ui coller Testbericht, ich glaub so ein teil werde ich mir auch zulegen ich gehöre zu der Fraktion die oft Nierenschmerzen hat, aber auch immer kürzere Pullover üverzieht und nie daraus lernt. Vorallem die Farbauswahl finde ich schön. Dankefür den Bericht.

    lg Denise

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Denise, danke für deinen Kommentar! :) Schön, dass dir mein kleiner Bericht weitergeholfen hat. Die Hippsy scheint sich bei mir auch als kleines Wunderteil zu mausern: Ich renne nun schon seit Dezember damit herum, und hatte noch keine Erkältung! Das will was heißen bei dem nasskalten Wetter. Ich würde mich freuen, wenn du mir nochmal deine Meinung zur Hippsy schreibst, wenn du dir eine gekauft hast! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails