Dienstag, 18. Januar 2011

Selbstgemachtes Apfel-Minz-Gelee mit RatioDrink

Selbstgemachtes Apfel-Minz-Gelee mit Zitronengras und Boubonvanille - das stand auf meiner Konfitüren-To-Do-Liste des vergangenen Jahres. Nach eigener Idee, und mein 1. Versuch mit Saftkonzentrat - und es hat sehr gut geklappt : Schon die Gelierprobe war köstlich, sehr erfrischend. Vielleicht sogar eher etwas für die wärmere Jahreszeit. Nach dem Klick kommt ihr zum Rezept und einem Etikett zum Ausdrucken:

Selbstgemachtes Apfel-Minz-Gelee mit Zitronengras und Boubonvanille

Zutaten:
  • 170 ml Apfelsaft-Konzentrat von RatioDrink (alternativ: 650 ml Apfelsaft + 200 ml Wasser anstelle der 680 ml Wasser) *
  • 680 ml Wasser
  • 1000 g Zucker
  • ca. 15 g Pfefferminze, getrocknet
  • ca. 15 g Zitronengras, getrocknet
  • Mark von 2 Vanilleschoten
  • 1 Beutel Gelfix Classic 1:1 (z.B. von Dr. Oetker, pro Beutel für 850 ml Fruchtsaft + 1000 g Zucker)
* Tipp: schaut mal auf die Webseite von RatioDrink. Dort findet ihr neben (Bio-)Apfelsaft noch viele weitere Konzentratsorten und saisonal auch "richtige" Säfte, z.B. Pflaumensaft. Die Lieferung erfolgt wirklich schnell (darüber hatte ich hier schon berichtet), und die Vorteile überzeugen: Man bezahlt nur das Konzentrat, und nicht das Wasser (wie in herkömmlichen Fruchtsäften - die auch nur verdünnte Konzentrate sind - üblich!), man muss keine Kisten schleppen, das Konzentrat lässt sich kinderleicht aus dem Hahn zapfen, man erhält reines Konzentrat ohne Zusätze, kann den gewünschten Verdünnungsgrad/Wasserart selbst bestimmen (Hallo Apfelschorle-Fans! ) und kann das Konzentrat geöffnet über Monate ohne Kühlung lagern:




Zubereitung:
  1. Wasser kochen; Pfefferminze und Zitronengras darin je nach gewünschter "Frische"-Intensität 30-60 Minuten ziehen lassen; danach gut abseihen.
  2. Das Wasser zusammen mit dem Apfelsaftkonzentrat und dem gut zerkleinerten Vanillemark in einen großen Kochtopf geben. 
  3. Zunächst das Gelfix Classic mit 2 EL Zucker mischen, und dann zur Flüssigkeit in den Topf geben und verrühren.
  4. Kochgut unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen. Sobald alles bei ständigem Rühren sprudelnd kocht, den restlichen Zucker hinzufügen.
  5. Alles unter Rühren erneut zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen.
  6. Falls die Gelierprobe (1-2 TL des Kochgutes auf einen kalten Porzellanteller geben) nicht fest wird, 1 Päckchen Zitronensäure oder einige EL Zitronensaft hinzugeben und erneut gut aufkochen lassen. Nun das Kochgut sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen, mit Schraubdeckeln verschließen, umdrehen und etwa 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.
Vanilleschoten auskratzen...
Pfefferminze und Zitronengras ziehen lassen...
Apfelsaftkonzentrat mit dem abgeseihten Wasser, demVanillemark und GelFix aufkochen...
Zucker dazu, nochmal aufkochen - und ab in die Gläser!

    Hier stelle ich euch noch ein Etikett zur Verfügung, das ihr (privat!) zur Beschriftung eurer Konfitüre verwenden dürft:



    Das Gelee schmeckt natürlich vorrangig nach Apfel und Minze, der feine Zitronengrasgeschmack und der Vanillegeschmack kommen erst im Laufe des weiteren "Geschmackserlebnisses" richtig heraus

    Viel Freude beim Nachkochen!

    Kommentare:

    1. Hallo Kathrin,

      ich liebe es selbst ja auch so, Marmeladen und Chutney's selbst herzustellen. Dein Rezept probiere ich mit Sicherheit mal aus, vielen Dank dafür.

      Liebe Grüße Dani

      AntwortenLöschen
    2. Hallo Dani, lieben Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich schon auf dein Feedback, wenn du das Gelee kostest! :-)

      AntwortenLöschen
    3. Hallo liebe Kathrin, Dein Gelee klingt wirklich verlockend! Ich hab sowas noch nie selbst ausprobiert ... aber vielleicht sollte ich mich einfach mal trauen ;-)

      Du hattest nach den "Butterblümchen" gefragt -> die sind selbst gemacht und hier steht wie's geht :-) http://tuettelkram.blogspot.com/2010/05/rosen-workshop.html

      Liebe Grüße
      Sabine

      AntwortenLöschen
    4. Hallo Sabine, na klar, ich kann dir ja nun aus Erfahrung sagen, dass Gelee einfacher zu machen ist, als der Name zunächst vermuten lässt ;) Und in kleine Gläschen gefüllt hat man so immer ein schönes Mitbringsel für alle Naschkatzen :) Lieben Dank auch für den Link, dein Workshop lädt zum nachmachen ein...!

      AntwortenLöschen
    5. Hört sich verdammt lecker an und werde ich bestimmt mal ausprobieren.

      Vielen Dank, daß Du uns an Deinen Rezepten teilhaben läßt.

      Gruß BAstelfeti

      AntwortenLöschen
    6. Gern geschehen! :) Ihr inspiriert mich ja auch immer wieder zu neuen Sachen und Taten, da freue ich mich, wenn ich ein klein wenig zurückgeben kann =)

      AntwortenLöschen

    Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

    ...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

    Related Posts with Thumbnails

    Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

    Rezept des Tages (zufällig)