Samstag, 31. Oktober 2009

Das "Steigerlied" rührt Afrikaner zu Tränen!

"Glück Auf!, Glück Auf!/ der Steiger kommt! / und er hat sein helles Licht bei der Nacht / und er hat sein helles Licht bei der Nacht / schon angezündt / schon angezündt [...]"  Was hat das Steigerlied mit Afrika zu tun? Auf den ersten Blick nichts, denn schließlich handelt es sich dabei um ein deutsches Bergmannslied. Auf den zweiten Blick jedoch eine ganze Menge: 


Zum einen wurde und wird v.a. in Namibia und Südafrika Bergbau betrieben, weshalb es in Afrika zumindest theoretisch bekannt sein könnte (ob es dafür eine Übersetzung in Afrikaan gibt?^^), und zum anderen hatte es für einige Afrikaner vor wenigen Tagen erstmal auch eine praktische Bedeutung: Einige (ok, das ist untertrieben... es waren fast 100...) Mitglieder und Partner der "Bergparade", besser gesagt der HFBHK e.V., darunter auch meine Eltern, waren bis vor wenigen Tagen in Namibia und Südafrika unterwegs, wo sie das Steigerlied etwa fünf Mal (!) anstimmten - u.a. in einer Baptistengemeinde auf der Bühne (als Mitglied der HFBHK e.V. können sie es natürlich aus dem Effeff - inklusive der 5. Strophe, liebe Kommilitonen... *gg*). Die Afrikaner waren zum Teil wirklich zu Tränen gerührt, das muss man sich mal vorstellen! :-) Und mal ganz nebenbei: Sie haben mehrmals betont, dass deutsche Geologen in Afrika keine Arbeitsplatzsorgen haben brauchen...



Für alle, die es nicht kennen - hier der ultimative...

"Songtext" zum Steigerlied

Glück Auf!, Glück Auf!,
der Steiger kommt!
und er hat sein helles Licht bei der Nacht
und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezündt,
schon angezündt.
Schon angezündt,
das gibt ein Schein
und damit so fahren wir bei der Nacht
und damit so fahren wir bei der Nacht
in's Bergwerk ein,
in's Bergwerk ein. 

 
In's Bergwerk ein,
Wo Bergleut' sein,
die da graben das Silber und das Gold bei der Nacht
die da graben das Silber und das Gold bei der Nacht
aus Felsgestein,
aus Felsgestein.

 
Aus Felsgestein,
schlagen sie das Gold
und dem schwarz-braun Mägdelein bei der Nacht
und dem schwarz-braun Mägdelein bei der Nacht
dem sind sie hold,
dem sind sie hold.

 
Und kehrt er heim,
zu dem Mägdelein,
erschallt des Bergmann's Gruß bei der Nacht,
erschallt des Bergmann's Gruß bei der Nacht,
Glück Auf!, Glück Auf!,
Glück Auf!, Glück Auf! 









PS: Hier das Original - gesungen von der original Freiberger Bergparade! :-)


Kommentare:

  1. Hallo,

    dies ist die Fassung, die ich auch kenne und singe, jedoch singen die Clausthaler und andere (Ruhrkohle singt noch eine 3. Fassung)6 Strophen und fügt (ade ade liebst Schätzelein mein) als 5. ein. Worauf begründet sich der Unterschied?

    MfG AnhaltBE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird wohl einfach regional bedingt sein, denke ich :)

      Löschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails