Dienstag, 16. August 2011

Apfel-Schoko-Torte

...ist eine Sünde wert, ich sage euch! Wer sich vom (unangeschnittenen) Äußeren leiten lässt, mag eine Sahnetorte vermuten und wird dann sehr vom Inneren überrascht - ich sage nur: Außen schokoladig, innen fruchtig!!  Diese Apfel-Schoko-Torte habe ich zu meiner Geburtstagsfeier gebacken, und sie war im Handumdrehen aufgegessen:


Sieht doch gut aus, oder? Und die schmeckt!






Zutaten (für eine 26 cm Springform):
  • ca. 800 g Äpfel 
  • 375 g Schlagsahne*
  • 340 ml + 6 EL Milch 
  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 4 Eier (Größe M)
  • 100 g + 4 EL Zucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 30 g Mandelblättchen, geröstet 
  • 1 Päckchen Puddingpulver Mandelgeschmack**
  • Saft von 1 Zitrone
  • ca. 3 EL Rum
  • 1 TL Backpulver  
  • Kakao zum Bestäuben 
  • etwas Fett für die Springform 
* Tipp: Ich habe zwei Becher a 200 g gekauft, auf 375 g abgewogen und den Rest an die Füllung (bei Schritt 5) geschüttet.
** Tipp:  Alternativ habe ich Vanillepuddingpulver verwendet und 1 Röhrchen Bittermandel-Aroma dazugegeben. Schmeckt super mandelig!




Zubereitung:

  1. Sahne erwärmen. Schokolade hacken und darin schmelzen. Gut umrühren! In eine Rührschüssel füllen und 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  2. Eier trennen. Eiweiße mit 4 EL Wasser steif schlagen, dabei 100g Zucker einrieseln lassen. Eigelbe unterrühren. Gesiebtes Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unterheben.
  3. Springform fetten und Biskuitmasse darin verstreichen. Bei 175 °C 25-30 Minuten backen und gut auskühlen lassen.
  4. Äpfel schälen (!), entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zitronensaft, 2 EL Wasser, 1 EL Zucker mischen und Apfelmasse darin ca. 5 Minuten dünsten.
  5. 340 ml Milch aufkochen. 3 EL Zucker, Puddingpulver und 6 EL Milch glattrühren, in die kochende Milch gießen und aufkochen. Apfelmasse unterheben.
  6. Den ausgekühlten Biskuitboden waagerecht halbieren. Um den unteren Boden einen Tortenrang schließen. Mit Rum beträufeln und Apfel-Pudding-Creme daraufstreichen. Den zweiten Tortenboden daraufsetzen und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  7. Tortenrand entfernen. Die gekühlte Schokosahne cremig rühren und Torte damit einstreichen. Mit einem Löffel nach Belieben Spitzen oder Muster ziehen und ca. 30 Minuten kaltstellen.
  8. Vor dem Servieren die Torte mit Mandeln bestreuen und mit Kakao bestäuben.  

Anleitung in Fotos ;)



Ich wünsche euch guten Appetit!

Kommentare:

  1. Sieht echt gut aus, auch wenn ich mir diese Kombination noch nicht so richtig vorstellen kann. Vielleicht sollte ich sie mal mit auf meine Liste schreiben... ;) Wobei, ich sollte vielleicht erst mal abarbeiten, eh da was neues drauf kommt. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo MsPittili, danke für deinen Kommentar :) Die Torte ist durch den Mandelgeschmack, die Äpfel und die Zartbitterschoki nicht zu süß, ich finde sie genau richtig. Auf deienr Liste hab ich jetzt nicht soviel süßes gefunden - also drauf damit :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare ♥ :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails

Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Rezept des Tages (zufällig)