Mittwoch, 4. April 2012

Süßes Osterbrot mit Milchbubi (Sauerteig)

Juchu, juchuuuu - mein erstes süßes Sauerteigbrot aus dem BBA, und das ganz ohne zusätzliche Hefe!  Am Anfang hatte ich schon Bedenken, ob das Osterbrot nur mit der Hilfe vom Sauerteig hochgeht. Aber ja, nach ausgiebigem Gehen "sprang" uns ein duftendes, süßes Brot aus dem BBA fast entgegen. Und das ist schmeckt auch "Nicht-Milchbubis", warm und z.B. mit guter Butter bestrichen...! Achtung, es folgen einige Fotos... 


Und dank dem Sauerteig schmeckt das Brot sogar am 5. Tag noch superlecker! Und keine Sorge, das Rezept klingt aufwendiger als es ist. Am längsten dauert das Gehen! 


























Zutaten:
  • 300 g Milchbubi-Sauerteig* (auch "Weizenbubi" genannt)
  • 450 g Weizenmehl T550 (T450 geht natürlich auch)
  • 100 g Rosinen
  • 70 g Butter, flüssig
  • 50 g Vanillezucker (selbstgemacht)
  • 3 EL Orangeat, kleingehackt
  • 1 Ei
  • abgeriebene Schale einer kleinen Bio-Zitrone
  • etwas Salz
  • etwas Milch
  • für die Glasur: Saft der Bio-Zitrone + gesiebten Puderzucker


* Für den Milchbubi verrührt ihr am Tag vor dem Backen einfach 60 g Anstellgut (Weizen-Sauerteig), 120 g zimmerwarme Milch (ja, Milch statt wie sonst Wasser! ) und 120 g Weizenmehl T550. Stellt das Gefäß mit dem Milchbubi (z.B. mit Klarsichtfolie+Gummi abgedichtete Rührschüssel) für ca. 12 Stunden an einen gut warmen Ort (höher als Zimmertemperatur, z.B. auf niedriger Stufe laufende Heizung). Wenn der Sauerteig Blasen wirft und sich die Oberfläche nach oben wölbt, ist er bereit für die Weiterverarbeitung! 






Zubereitung:


  1. Gebt alle Zutaten (erst die flüssigen, dann das Mehl) in den Teigbehälter eures Brotbackautomaten.
  2. Schaltet das Programm "Kneten" an, es sollte etwa 5 Minuten laufen. Wenn der Teig noch zu trocken ist (wenn die Knethaken hörbar arbeiten und der Teig sich nicht gut vermengt), gebt ihr noch etwas Milch dazu. Das Knetprogramm sollte insgesamt ca. 10 Minuten laufen.
  3. Schaltet den BBA nun aus - der Teig sollte ca. 30 Minuten gehen.
  4. Nach dem gehen lasst ihr nochmal ca. 5 Minuten das "Knet"-Programm laufen. Entfernt zum Schluss die Knethaken (das minimiert auch die BBA-typischen Einrisse am Boden des Brotes!).
  5. Nun heißt es warten! Der Teig muss nochmal ca. 2 bis 2,5 h gehen, am besten stellt ihr den mit Klarsichtfolie abgedeckten Teigbehälter dazu auf eine auf niedriger Stufe laufende Heizung. Nach etwa einer Stunde sollte er etwas hoch gegangen sein, nach 2,5 h schon gewaltig! Wenn dies der Fall ist (und wenn es 3 h dauert, lasst ihr ihn eben 3 h gehen - so ist das eben mit Sauerteig, Warten wird belohnt!), stellt ihr denn Teigbehälter wieder in den BBA.
  6. Schaltet nun das Programm "Backen" ein (ohne Kneten - nur backen!), dieses sollte ca. 60 min dauern.
  7. Nehmt das Brot nun aus dem BBA, es sollte sehr gut hochgegangen sein und eine hellgoldene Kruste haben. Lasst es auf einem Rost auskühlen.
  8. Zum Schluss könnt ihr noch eine Zitronenglasur darübergeben - fertig! 








Ich wünsche euch viel Freude beim Backen und guten Appetit! 
Backt ihr etwas besonderes zu Ostern?


Kommentare:

  1. liebe Kathrin,

    ein wunderschönes Osterfest und hoffentlich ein paar Sonnenstrahlen
    glG
    Lissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das wünsche ich dir auch, Lissy! Hoffentlich kommt die liebe Sonne bald noch heraus...

      Löschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare :-)

...und erspare euch die nervige Spambot-Abfrage, indem ich jede Anfrage manuell freischalte. Ach und noch etwas: Kommentare mit Werbelinks und Verstößen gegen die Netikette behalte ich mir vor kommentarlos zu löschen.

Related Posts with Thumbnails